wow wirklich so gut oder..?

misteratkins

Quest-Mob
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Kommentare
28
Meine Frage an euch wäre einfach mal zu wissen wie ihr darüber denkt , dass in den letzten Jahren die neu erschienen Games Wow einfach nicht Paroli bieten konnten. Immer wieder gabe es versuche anderer Publisher wow Paroli zu bieten. Z.B. Herr der Ringe, Aoc etc...alle konnten es bis jetzt nicht mit Wow aufnehmen, obwohl sich alle beschweren dass Wow einfach nichts Innovatives bringt, nur das übliche alte System.

Ist Wow einfach mal die ultimative Lösung oder sind die anderen einfach zu Doof oder glücklos bei ihren Entwicklungen.?
 

Carcharoth

Raid-Boss
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
5.462
Reaktionspunkte
142
Kommentare
219
Buffs erhalten
26
Das Zauberwort heisst "Content". WoW ist solange auf dem Markt und hat mittlerweile zig Patches und Updates hinter sich und bietet soviel Sachen und Events, da kann ein neu entwickeltes Spiel nur schwer mithalten.
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.556
Reaktionspunkte
393
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Das das was Blizzard an Games anfässt zu Gold wird, ist nix neues. Waren ja quasi schon damalige Games auf den Konsolen alles eigentlich Kracher gewesen, Rock 'n Roll Racing, Blackthorne, Lost Vikings, ... Dann auf dem PC Warcraft I-III, Diablo, StarCraft, ...
Gibt ja auch Bücher von Blizzard Entwicklern, wo sie beschreiben, was ein Spiel haben und wie ein Spiel sein muss, damit es die Spieler fesselt.

WoW war zudem noch das erste Spiel, was den "Massenmarkt" angesprochen hat. Klar gab es vor und neben WoW noch ne Reihe anderer MMOs, wie zB DAoC, Ultima Online, Lineage, EQ, ... aber ich denke, dass durch die Warcraft-Schiene schon ein entsprechender Bekanntheitsgrad gegeben war und sich auch die Einsteigerfreundlichkeit bezahlt gemacht hat.

Die anderen Spiele sprechen auch ein anderes Publikum an. HdRO ist im Vergleich zu WoW "erwachsener", PvE- und RP-lastiger. Ruler- und Rocker-Kiddiz fühlen sich da nicht wohl, da ihnen kein Nährboden geboten wird.

AoC war mal für ein 18+ Publikum gedacht ... naja, was daraus geworden ist, darüber reden wir lieber nicht. "Den Narren erkennt man solange nicht, bis er spricht" heisst ein Sprichwort. Oder mit anderen Worten: AoC war nur solange gut und der neue WoW-Killer, bis es released wurde.

Ich denke WAR wird einen guten Anteil am MMO-Markt bekommen. Selbst wenn es auch noch nicht 100% Rund läuft, macht es einen sehr soliden und guten Eindruck.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
M

misteratkins

Quest-Mob
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Kommentare
28
Das Zauberwort heisst "Content". WoW ist solange auf dem Markt und hat mittlerweile zig Patches und Updates hinter sich und bietet soviel Sachen und Events, da kann ein neu entwickeltes Spiel nur schwer mithalten.
Das ist sicherlich ein Argument, aber Contents kannst auch nur bringen wenn das Game Erfolge aufweist. Andere Publisher tuen sich noch Jahre nach dem Release von Wow schwer ein Gegenstück zu Wow zu bringen. Die kommen nicht mal in den Tritt mit ihren neuen Games, obwohl sie genug Ziet haben die Schwächen und Stärken von Wow zu annalisieren.
Positiv für Blizz oder einfach erbärmlich für die anderen Publisher?
 

Daniel Hellheart

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Kommentare
11
WoW ist einfach gut, da kann man nix sagen. Aber jetzt ist WAR draußen und das ist - da bin ich mir ziemlich sicher - wohl das erste MMO, das eine wirklich Alternative darstellt. V.a. für die PvPler!
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.556
Reaktionspunkte
393
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Naja, in WoW war ich nie so der PvP'ler, ganz im Gegenteil. Aber das "PvP" in WAR ist einfach anders, ganzheitlicher, sinnvoller und so ...
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Parat

Rare-Mob
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
402
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Achwas, der Markt wächst einfach nimmer so. WoW bröckelt und in dem Umfeld legen andere jetzt normale Starts hin. AoC ist ein ziemlicher Chaos-Start gewesen. WOW wird noch einige Zeit Platzhirsch bleiben, aber der Marktanteil nimmt auch da ab. Es ist mehr oder weniger ein Verdrängungsmarkt. Und die Zahlungsbereitschaft insgesamt sinkt beständig.
 

taribar

Rare-Mob
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
143
Reaktionspunkte
0
Kommentare
51
Buffs erhalten
29
Das Zauberwort heisst "Content". WoW ist solange auf dem Markt und hat mittlerweile zig Patches und Updates hinter sich und bietet soviel Sachen und Events, da kann ein neu entwickeltes Spiel nur schwer mithalten.



Sehe ich auch so!

War, so denke ich wird auf platz 2 landen nach WoW und bei War kann mann so erst in 2-3 monaten sagen ob es potential hatt oder nicht!
Spiele zwar kein War (bin PVE Liebhaber), wünsche dem spiel aber alles gute!
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
E

Emokeksii

Guest
Das problem bei WoW für mich ist einfach das es wenig neues bietet weswegen ich und glaub auch eine breite masse mit jeder neuen MMO alternative jetzt langsam gehen wird. Die heldenklasse sind zwar eine nette sache aber glaub wirklich was reißen tuhen sie nicht. Klar es bleiben genug spieler da aber es werden langsam aber sicher ein haufen gehen mit jeden neuen mmo das kann sich zwar noch über jahre so ziehen aber wenn es so weiter geht wie jetzt glaub ich das WoW langsam aber sicher so was sein wird wie warcraft 3 Ein Schönes spiel das aber langsam in vergessenheit gerät weils einfach durch andere abgelöst wird.
 

Pc-freak

Rare-Mob
Mitglied seit
17.08.2008
Beiträge
430
Reaktionspunkte
0
Kommentare
22
Finde ich nicht dass wow in Vergessen heilt Geraden wirt ! cs 1.6 ist auch weiss ich glaub ich über zehn jahr alt und fast jede Kenntes dass Game oder hat es schon mal gespielt !!!


aber dass er folg Konzept ist immer noch dass es auf uralten pc reibungslos los lauft !!!



EDIT:Emokeksii was machst du um 03:27 On ^^ dass ist bett zeit
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

antileet

Rare-Mob
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
289
Reaktionspunkte
0
Kommentare
13
jop... wow bietet nichts neues - eine neue heldenklasse obwohl die ein mix aus krieger und paladin ist... northrend wird auch nicht so der burner - nach 2 wochen werden die meisten 80 sein und nur noch grinden/pvp/raids veranstalten - also auch wieder nix neues.. ich bleib nun erstmal bei war, da ich eh ein pvp "freak" bin und mich pve noch nie so gereizt hat
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Deathstyle

Welt-Boss
Mitglied seit
28.04.2008
Beiträge
3.820
Reaktionspunkte
38
Ich versteh garnicht wieso alle sagen das WoW so komplex und voll mit Content ist, es ist mit Sicherheit nicht so gut wie es ist wegen des "vielem" Content. Mal überlegen, vanilla Content ist Onyxia, MC, BWL, ZG, AQ, AQ20, Naxx und haja das alte PvP System + 6 World Bosse, dazu kommen noch etliche lv 50-60 Instanzen.. so dann kam Burning Crusade und der alte Content war tot, als würde es ihn nicht geben, er ist halt nichtmehr brauchbar, BC bietet dann neuen Content der dann mit WotLk wieder verschwindet, dann hat man zwar massig Content - welcher aber halt mal überhaupt nicht relevant ist.. einzig das PvP System bleibt als Content bestehen und wächst, auch wenn sehr sehr sehr sehr sehr langsam.
 

Todesschleicher

Dungeon-Boss
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
515
Reaktionspunkte
0
Wenn man es genau betrachtet, gab es bisher noch keinen einzigen direkten Konkurrenten für WoW.

Everquest 2: Zur gleichen Zeit released und vor allem für Spieler des ersten Teils interessant.

Vanguard: Nicht drüber reden
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


City of Heroes / Villains: Zielgruppe Comicfans

Guild Wars: Einzelspielerlastig, Raids mit WoW-entsprechenden Belohnungen gibts nicht...

Age of Conan: Erwachsene Zielgruppe

Herr der Ringe Online: Storylastig, Rollenspiellastig, eine viel zu schwere und beliebte Lizenz im Hintergrund

Warhammer Online: PvP-lastig

Hellgate: London (ich nehms einfach mal rein): Nach kurzer Zeit langweilig


Ein Spiel, das ähnlich ausgereift auf den Markt käme, eine ähnliche Lizenz im Hintergrund hätte und ein ähnliches Spielprinzip würde WoW schaffen...

Also Kann nur WoW 2, Diablo Online, World of Starcraft o.ä. es schaffen, WoW zu stürzen
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

taribar

Rare-Mob
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
143
Reaktionspunkte
0
Kommentare
51
Buffs erhalten
29
Bis jetzt kann es nur Blizzard es schaffen sein eigenes Schiff zu Topen!
 
E

Emokeksii

Guest
Coutnerstrike und wow ist auch einfach was anderes. Counterstrike ist Esporte tauglich kommt ständig in neuen versionen usw.

WoW wird immer das bleiben was es ist und bis jetzt ist jedes MMO irgendwann in vergessenheit geraten und wird wenig gespielt und ich glaub kau mdas sich wow dann so ner beliebtheut und bekanntheit erfreuen wird wie Coutnerstrike.
 

Pc-freak

Rare-Mob
Mitglied seit
17.08.2008
Beiträge
430
Reaktionspunkte
0
Kommentare
22
Coutnerstrike und wow ist auch einfach was anderes. Counterstrike ist Esporte tauglich kommt ständig in neuen versionen usw.

WoW wird immer das bleiben was es ist und bis jetzt ist jedes MMO irgendwann in vergessenheit geraten und wird wenig gespielt und ich glaub kau mdas sich wow dann so ner beliebtheut und bekanntheit erfreuen wird wie Coutnerstrike.


Ich glaub schon weil wow mmog Geschichte Geschrieben hat !

ihr was raus Kopiert von Wikipedia

World of Warcraft (WoW) ist ein Anfang 2005 (in den USA Ende 2004) erschienenes, sehr erfolgreiches MMORPG von Blizzard Entertainment. Binnen 5 Wochen wurde es alleine in Deutschland 200.000 mal verkauft. Im Juli 2005 verzeichnete es weltweit seinen 3.500.000. Spieler und wurde damit zum erfolgreichsten MMORPG aller Zeiten gekürt. Im Dezember 2005 hat dieses Spiel die Fünf-Millionen-Marke überschritten, Ende 2006 waren bereits über sieben Millionen Spieler registriert. Anfang 2007 konnte man dann mit Erscheinen der Erweiterung „The Burning Crusade“ auch verkünden, dass die 8.000.000-Spieler-Marke geknackt sei. Ferner verkaufte sich das Letztere 2.400.000 mal in der ersten Woche. Im Juli 2007 besaß WoW neun Millionen Spieler,[2] Anfang 2008 konnte Blizzard zehn Millionen Abonnenten vermelden.


und Counter Strike ist nicht bekannt Wengen Esl Etc wen ich einer aus meiner klasse frage der sich fast über haubt keine pc-videospiele spielt und in fragt Kennst du Counter Streik "ja" kennts du ESL "Was ist das?"


Counter strike ist einfach ja wie sol man sagen Legender
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


und zu den neuer Version was ist der ....... ziwschen Css cs1.6 mmhhm ja Grafik wow Super die Maps Sind Bischen anders k man kann im stehe alles Treffen k man muss etwa 2 cm daneben Schissen weil die Hit-box hinter hängt hette ich ja fast vergessen man kann nicht durch wende baller.

und wow Wirt noch lange leben Allein dass man Wie für hdro,aoc,WAR nicht super gamer pc braucht dass es Gut aussieht auch mit Grafik Zwischen Grafik Low und Mittel! und ich glaub Wohl kaum dass Alle wow Gamer super Gamer pc haben oder So eine Leisten können
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


so oder so wow hat einfach mmog Geschichte Geschrieben.

Amen
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

ubahn

NPC
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
was der breiten masse stark zusagt, ist objektiv betrachtet nicht immer das beste. dj ötzi ist ja auch kein mozart.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


ich habe wow zur erscheinung und nach der ersten erweiterung gespielt, je bis zur höchsten stufe und anschliessend ein wenig end-game-content.

davon abgesehen, dass wow zu beginn an technischen schwierigkeiten aoc oder vanguard in wenig nachstand, finde ich, es ist alles in allem ein sehr lustiges, kurzweiliges spiel, dass nur für meinen geschmack zu wenig langzeitmotivation bietet. besonders, dass nach einer erweiterung des spiels vieles des bisher erreichten wertlos wird, die flache story und dass ich für das testen einer anderen klasse einen neuen charakter erstellen muss, sind der indentifikation und somit dem rollenspielgefühl doch etwas abträglich.

da ich mich auch nicht für counter-strike, sondern eher für spiele à la resident-evil oder final fantasy interessiere, ist nach wie vor ffxi mein absolutest lieblings-mmo. se gelingt es m.e. besser das rollenspiel-gefühl und eine wirklich spannende geschichte zu transportieren. die welt wirkt nach wie vor sehr stimmig, obwohl das spiel noch älter als wow ist. optisch gefällt es mir besser. die kämpfe fallen taktischer aus: nicht der schnellste mouse-click, sondern die richtige strategie und präzision gewinnt.

aus dieser warte betrachtet, ist wow nicht das beste spiel am markt, es trifft nur den geschack des mainstreams am stärksten und ist - zumindest für ein - zwei monate genau so ein burner, wie es diablo I & II waren. aber das beste mmoRPg? meiner meinung nach nicht. wow hat einige defizite, die auch daher rühren, dass blizzard nicht von althergebrachten konzepten abrücken möchte.

aus diesem grunde finde ich es auch sehr schade, dass sämtliche neuentwickelten spiele wow - zumindest vom handling her - gleichen, wie ein ei dem anderen. ein hektisches beutel-einsammel- und leisten-klick-spielchen jagt das nächste. irgendwie alles diablo...
 
Oben Unten