Razorgore der Ungezähmte

Nekros

NPC
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hiho all,

und zwar folgende Frage in unserem Raid stehen wir derzeit vor Chromagus, dennoch is die aggro bei Razorgore trotzdem manchmal ein Problem.
wir benutzen die Taktik die Krieger sammeln die Melees ein und die Mages werden direkt von Eckgruppen gekillt. die Pala/priester heilen die kitenden Tanks hoch. (Priester Erneuerung, Palas Lichtblitz) Jetzt ist meine Frage wieviel Erneuerungs Tick empfiehlt ihr (vielleicht wer der mal das selbe prob hatte
biggrin.gif
) habe im normalen heil equip und raidgebufft ca. +950 heal und Erneuerung Rang 5 (von der Raidleitung vorgeschlagen) tickt mit 273 viel zu aggro lastig
cry.gif


also danke mal im voraus

Nekros
 

Voldar

Quest-Mob
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Renew zieht Meiner meinung nach keine Aggro
wink.gif
sondern eher der Flashheal den du auf den halb toten Tank dann drauf spammst. Naja bei uns im Raid haben wir selten Aggroprobleme, weil alle mit Renew 9 oder 10 arbeiten und wir nur die Drachen durch den Raum hetzen und die restlichen beim spawn plätten. Ich muss sagen, früher haben wir versucht auch nur die mages zu killen, aber die Strategie war uns im Endeffekt zu aufreibend weil wir alle Heiler vor dem letzen Ei verreckt sind.

Wieviel Erneuerungstick ich empfehle... ich würde sagen um die 350 ist nicht schlecht oder dann halt maximum
wink.gif

Mfg
 

Schattenheld

Rare-Mob
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
154
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
1
Razorgore der Ungezähmte
Gruppenaufstellung
Priester: 6
Krieger: 6
Schurken: 5
Jäger: 5
Druiden: 4
Paladine/Schamanen: 5
Magier: 6
Hexenmeister: 3
Das erwartet die Schlachtgruppe
Ein Spieler, der so genannte Controller, übernimmt in Phase 1 des Kampfes Razorgore und zerstört alle Dracheneier im Raum, während der Raid die spawnenden Mobs tötet bzw. kontrolliert. In Phase 2 des Kampfes wird Razorgore getankt und getötet.



Der Raid betritt die Instanz, begibt sich die Treppe hinauf und nach links auf die Pullposition (vgl. Bild 1). In Razorgores Raum befinden sich zwei Plattformen: Auf der linken Plattform befindet sich die Kontrollkugel, die von Grethok dem Aufseher und zwei Leibwachen bewacht wird, auf der rechten Plattform Razorgore selbst.



Der Kampf beginnt, sobald die drei Mobs an der Kontrollkugel gepullt werden. Der Controller läuft zur Kontrollkugel auf der linken Plattform, kontrolliert mittels dieser Razorgore und beginnt sofort, mit dem daraufhin verfügbaren Skill Ei zerstören nach und nach alle 30 Eier im Raum zu zerstören. Währenddessen tötet der restliche Raid Grethok und die Leibwachen und verteilt sich anschließend in den vier Ecken des Raumes (vgl. Bild 2). In jeder Ecke des Raumes wird ein Krieger als Main Assist festgelegt und dessen Ziel in CT Raidassist angezeigt.



In den vier Ecken erscheinen nun nach und nach Mobs, die getötet oder gekitet werden (kiten: siehe Jäger-Guide). Befinden sich 40 Mobs im Raum, endet der Spawn; für jeden getöteten Mob spawnt jedoch ein neuer.



Es spawnen drei Arten von Mobs

Drachenbrut der Zornkrallen

Drachen mit hoher Gesundheit und starker Nahkampfattacke, die immun gegen Verlangsamungseffekte sind.



Legionäre der Pechschwingen

Orkische Nahkämpfer mit der Fähigkeit Spalten und mittlerer Gesundheit.



Magier der Pechschwingen

Orkische Zauberer mit wenig Gesundheit, die mit Flächenzaubern viel Schaden machen.



Die Drachenbruten der Zornkrallen werden von Jägern gekitet oder von Druiden eingeschläfert. Die Legionäre und Magier der Pechschwingen werden schnellstmöglich getötet. Die höhere Priorität haben hierbei die Magier der Pechschwingen.



Stirbt Razorgore in Phase 1 an den Attacken der spawnenden Mobs, explodiert er und reißt den gesamten Raid mit in den Tod.



Sind alle Eier zerstört, hat Razorgore eine hohe Aggro auf den ehemaligen Controller. Deshalb empfiehlt es sich, den Maintank als Controller einzusetzen. Zumindest das letzte Ei sollte vom Maintank zerstört werden.



Sobald das letzte Ei zerstört ist, verschwinden alle Gegner im Raum und der Controller verliert die Kontrolle über Razorgore. Razorgore kann nun getötet werden. Dazu wird er von den Tanks an die Pullposition (vgl. Bild 1) gezogen und getankt. Der restliche Raid verteilt sich in der Raummitte und macht Fernkampfschaden bzw. heilt.



Razorgore ist nicht spottbar und verfügt über folgende Fähigkeiten:



Großbrand

Ein Feuerzauber, der einen Spieler zehn Sekunden lang verwirrt herumwandern und in dieser Zeit 3000 Schaden erleiden lässt. Spieler in der Nähe des von Großbrand Betroffenen erleiden 300 Schaden pro Sekunde.



Spalten

Eine Nahkampfattacke, die bis zu fünf Ziele trifft.



Feuerballsalve

Ein Feuerball, der 1200 Feuerschaden zufügt und mehrere Ziele trifft.



Aufgaben des Controllers

Der Controller läuft während des Pulls zur Kontrollkugel auf der linken Plattform, klickt sie an und übernimmt damit die Kontrolle über Razorgore. Er verfügt nun über eine Leiste, über die sich verschiedene Skills Razorgores ausführen lassen. Mit dem Skill Ei zerstören kann er das nächststehende Ei zerstören. Es empfiehlt sich, in einer Spiralbewegung mit Razorgore durch den Raum zu laufen, um möglichst schnell alle Eier zu zerstören.



Den beiden Maintanks wird je ein Druide zugeteilt, die nur ihren Maintank heilen. Die anderen Druiden heilen den restlichen Raid.

Klassenaufgaben
Paladine

Phase 1

Die Paladine stunnen die Magier der Pechschwingen mit Hammer der Gerechtigkeit. Außerdem heilen sie Spieler in der unmittelbaren Umgebung.

Phase 2

Die Paladine heilen den Raid.



Schamanen

Phase 1

Die Schamanen unterbrechen die Magier der Pechschwingen mit Erdschock beim Zaubern. Es dürfen keine Frostschocks auf die Drachen gewirkt werden und auch auf das Totem der Erdbindung muss man verzichten, da sonst die Jäger beim Kiten gestört werden.

Phase 2

Sobald Razorgore sicher getankt wird, machen die Schamanen Fernkampfschaden auf Razorgore und heilen den Raid.



Schurken

Phase 1

Die Schurken unterbrechen die Magier der Pechschwingen durch ihre Fähigkeit Tritt beim Zaubern. Außerdem machen sie Schaden auf Magier und die Legionäre der Pechschwingen. Sie wählen dabei stets dasselbe Ziel aus wie der Krieger, der in ihrer Ecke tankt.

Phase 2

Die Schurken machen Schaden mit ihren Fernkampfwaffen. Verfügt der Raid über genügend Heiler, können sie auch in den Nahkampf gehen. Ist der Maintank von Großbrand betroffen, laufen die Schurken zurück zu den Fernkämpfern. Wenn nötig, heilen sie die Heiler und Fernkämpfer mit Runenstoffverbänden.



Jäger

Phase 1

Die Jäger ziehen die Drachenbruten der Zornkrallen durch den Raum (kiten). Dazu nutzen sie abwechselnd den Ablenkenden Schuss und den Arkanen Schuss. Sie laufen, verfolgt von den Drachenbruten der Zornkrallen, die Treppe hinauf auf eine der beiden Plattformen, springen auf der anderen Seite hinunter und laufen weiter in Richtung der anderen Plattform (vgl. Bild 4). Da die Drachenbruten der Zornkrallen die Treppe hinunterlaufen, können sie die Jäger nicht einholen.

Phase 2

Sobald Razorgore sicher getankt wird, machen die Jäger Schaden. Immer wenn ihre Fähigkeit Totstellen bereit ist, nutzen sie diese zum Aggro-Reset. Wird Totstellen widerstanden, empfiehlt sich eine kurze Pause.



Magier

Phase 1

Die Magier hindern die Magier der Pechschwingen mit Gegenzauber am Zaubern. Außerdem machen sie Schaden auf die Magier und die Legionäre der Pechschwingen. Sie wählen dabei stets dasselbe Ziel aus wie der Krieger, der in ihrer Ecke tankt. Auf ungetankte Magier und Legionäre der Pechschwingen wirken sie Verwandlung.

Phase 2

Sobald Razorgore sicher getankt wird, machen die Magier Schaden. Dabei achten sie darauf, keine Aggro zu ziehen. Nach einem kritischen Treffer empfiehlt sich eine kurze Pause.



Hexenmeister

Phase 1

Die Hexenmeister belegen die Magier der Pechschwingen mit dem Fluch der Sprachen. Außerdem machen sie Schaden auf die Magier und die Legionäre der Pechschwingen. Sie wählen dabei stets dasselbe Ziel aus wie der Krieger, der in ihrer Ecke tankt. Ungetankte Magier und Legionäre der Pechschwingen schlagen sie mit Furcht in die Flucht.

Phase 2

Sobald Razorgore sicher getankt wird, machen die Hexenmeister Schaden. Dabei achten sie darauf, keine Aggro zu ziehen. Nach einem kritischen Treffer empfiehlt sich eine kurze Pause.
Beitrag von:
http://www.buffed.de/world-of-warcraft/ser...ngezaehmte.html
 

jiron

Rare-Mob
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
367
Reaktionspunkte
0
Kommentare
95
Da hättest du auch gleich einfach den Link posten können
wink.gif
 

Voldar

Quest-Mob
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Geil von Jägern gekitet ... Sicher lustig, aber Tanks können das auch
tongue.gif
 

Ferilia

Quest-Mob
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
ich denke, dass 350 viel zu hoch ist - die Krieger sollten gar nicht so viel schaden bekommen, dass sie so viel heilung brauchen. renew tickt ja weiter - egal ob man voll ist oder net. Rein theoretisch muessten die kiter - ob es nun krieger, schamanen, jaeger oder priester sind, die aggro gezogen haben (*pfeif*) gar keinen schaden kriegen duerfen.
geb denen nur ne heilung mit, wenn sie min 1k hp verloren haben. alles andere ist viel zu frueh. kritische angelegenheit laesst du als ally am besten vond en palas wegheilen (wenn ich mich recht entsinne, konnten die doch solche angstblasen und sich ausn kampf nehmen - darfst dann nur nicht 2. im aggro ranking sein.).

im zweifelsfalle versuch mit dem +heal runterzugehen - habe selber mit 750 unbuffed schwierigkeiten gehabt, einen halbwegs vernuenftigen wert rauszukriegen. hab daraufhin einfach benediction ausgezogen - viel mana solltest du in phase 1 eh nicht brauchen - phase zwei ist geradezu langweilig. außerdem kannste benediction in phase 2 wieder auspacken
wink.gif


versuch auch so oft es geht zu faden und deine aggro gering zu halten - sonst ziehst du wahrscheinlich die ersten mobs die die kiter angeschlagen haben auf dich.

und im zweifelsfalle gibbet den geringen unverwundbarkeitstrank - wir auf hordenseite haben rausgefunden, dass der net nur unverwundbar macht sondern anscheinend auch irgendwas mit der aggro anstellt. ist üraktisch wie eine angstblase - du kannst von den mobs nicht mehr anvisiert werden - sie rennen wieder von dir weg.

hoffe ich konnte dir helfen
wink.gif


grueße Ferilia
 

Carcharoth

Raid-Boss
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
5.462
Reaktionspunkte
142
Kommentare
219
Buffs erhalten
26
Geil von Jägern gekitet ... Sicher lustig, aber Tanks können das auch
tongue.gif

Bei uns tanken die die Orks.
Jäger kiten, Hexer fearen und Dudus sleepen dann die Drachen.
(Is sehr lustig als Hunter 2-3 Mobs gleichzeitig zu kiten *g* )
 

Spleen

NPC
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich würde mir an deiner Stelle gar nicht so viel gedanken machen. Agro erzeugst du nur mit dem wirklich geheilten wert. Egal welchen Spruch du verwendest. Dein Job ist es den Krieger auf 100% zu halten und dein Mana so einzuteilen, daß es ausreicht.

Bei Razagore gibt es eine einfache Regel:

1. Wenn du Mobs am hals hast, hat die Gruppe in einer Ecke versagt
2. Wenn der Krieger sehr viel schaden einsteckt, hat der Krieger versagt
3. Wenn der Krieger down geht, hat der Healer versagt (wobei siehe punkt 2)

Der Krieger läuft ja immer im Kreis um die Rampe. Er soll aber von der Rampe runterspringen, so das die Drachen ausenrum laufen müssen. Macht er das gut, dann steckt er nur sehr wenig Schaden ein und es entstehen keine Probleme in dieser Art.
 
A

AhLuuum

Guest
So kiten wir auch, ich bekomm da halt weniger mit, weil
1. der Hunter kaum bis garkeinen DMG bekommt
2. der Kampf ziemlich schnell rum ist und
3. ich mittlerweile daueroffline bin mit meiner Leitung
 

mad.gobbo

Rare-Mob
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
189
Reaktionspunkte
1
Kommentare
27
Buffs erhalten
14
Bei uns machen die Shamies lustigen Ringelpiezmitanfassen in der Mitte des Raumes. Sie setzen in die 4 Ecken des Rechteckes der Mitte Erdbindungstotems und laufen im Kreis die Eckpunkte ab. Dabei holen sie die gesheepten Nahkämpfer per Erdschock aus den Ecken ab

Mages werden in den Ecken von Tanks und DD direkt umgehauen, genauso wie noch nicht abgeholte Melees, wenn kein Sheep frei ist. Hexer und Druiden Fearen und Sleepen die Wyrmkins, Jäger Kiten auf der Außenbahn über die Emporen 1-3 Wyrmkins (idealerweise 1 mit Jägermal markiert).

Heiler stehen in ihren Ecken, heilen ihre Eckenmannschaft und geben vorbeilaufenden Shammies und Kitern HoTs.

Der Tanz funzt eigentlich ganz gut und sieht witzig aus
wink.gif


Wenn der Heiler mal aggro hat, weil eine Ecke nicht alles bei sich halten konnte oder ein Shammie starb, hilft ein Hilferuf an die DD oder den Tank in deiner Ecke und ein paar Schritte zu ihnen hin. Wenn sie den Wilden Läufer beharken, ein Verblassen und die Sache ist idR. gegessen.

grüssele

gobbo
 

Zonn

Rare-Mob
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
154
Reaktionspunkte
0
Kommentare
8
wir haben wenn ich mich richtig erinnere nur die mages gekillt weil doch fuer jeden mob den man toetet ein neuer respawnt und man doch moeglichst viele krieger draussen haben will und moeglichst wenig mages...
ausserdem haben bei uns die krieger gekitet, die nur von den palas geheilt wurden. (bin mir bei beidem nicht so sicher weil das schon alles eine weile her ist...)

@schattenheld: ich hab noch nie irgendeinen qualifizierten post von dir gesehen. entweder postest du muell oder kopierst etwas aus einem anderen forum herraus... oder du versuchst natuerlich an die accountdaten von anderen leute zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten