Springe zu Inhalt


Foto

Aggro-Probleme auf der Insel der Zeit


  • Bitte einloggen zum Antworten
9 Antworten zu diesem Thema

#1 Rodanold

Rodanold

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 371 Beiträge:

Geschrieben: 26 September 2013 - 16:45

Moin zusammen,

Ich bin jetzt seit 4 Tagen endlich 90 mit meinem Jäger.
Hab schon ein paar HC-Inis und HC-Szenarien hinter mir
und hatte jetzt Lust mal mit dem Jäger auf die Insel zu gehn.

Und da kamen sie, die Probleme.

Meine PETs bekommen gegen die normalen Elite-Gegner kaum Aggro
aufgebaut. Selbst mir Irreführung habe nach 3, 4 oder 5 weiteren
Schüssen ich wieder die Aggro. Und das meistens mit enormen Vorsprung.
Mir kommt es so vor, als würden meine PETs 90% der Angriffe nicht treffen.

Also am PET oder der Skillung kann es nicht liegen.
Habe meinen BÄR als Tank und als DD,
meine Katze als DD, meinen Raptor als DD
und meinen Seuchenhund als Tank und DD probiert.

Das einzige was ein ganz klein wenig hilft ist der DD-Spec. Allerdings
sind meine PETs dann fast nicht heilbar.

Also ich bin ratlos. Mein Equip sollte eigentlich für die Insel ausreichen.
Mein Jäger selber ist Treffsicherheit geskillt.

Mein Jäger heißt Hergo und ist auf Arygos-EU daheim.

Wenn jemand ne Idee oder nen Hinweis hat, immer her damit.

Grüße
Rhony

Bearbeitet von Rodanold, 26 September 2013 - 16:48,

  • 0

#2 Trashmen

Trashmen

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge:

Geschrieben: 26 September 2013 - 20:22

schau mal ob knurren aktiv ist,mehr fällt mir nicht ein.
  • 0

#3 dreifragezeichen

dreifragezeichen

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 177 Beiträge:

Geschrieben: 27 September 2013 - 00:11

bekannter hatte das problem auch, ein zwei tage später war das mitm aggro prob wieder weg... kann sein das iwie bei blizz das prob war


lg
  • 0

#4 Bandit 1

Bandit 1

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 740 Beiträge:

Geschrieben: 27 September 2013 - 07:52

Hatte ich auch, aber nicht bei jeder Sorte der Elites. Aber da ich die Insel wieder verlassen habe, kann
ich nicht sagen, ob es noch besteht.
Was geholfen hat, war das Pet zuerst angreifen zu lassen, das war aber leider fast NIE möglich, da
das zu lange gedauert hat und bis mein Dino da hin gedackelt ist, war der Mob meist grau...
Dann hab ich die Insel wegen überfarmung verlassen. ^^
  • 0

#5 Jagertee

Jagertee

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1134 Beiträge:

Geschrieben: 27 September 2013 - 10:43

Wie Bandit schon schreibt, dürfte das nicht alle Elite betreffen. Einige der Elite werden wohl als Bosse gewertet und solche knurrt unser Pet nunmal nicht an. Da hilft nur die Irreführungsglyphe und Irreführung dauerhaft aufs Pet zu casten.....
  • 0

#6 staudi15

staudi15

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben: 27 September 2013 - 12:14

Die Irreführung hält nur 4 sek alles was innerhalb den 4 sek draufhaust wird übertragen,dazu hilft wie schon geschrieben das du das pet zuerst ranlässt und es sich die Initialagro hohlt. Blinzelstöße mitskillen hilft da auch sehr.
  • 0

#7 Bunuohna

Bunuohna

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben: 09 October 2013 - 11:13

Mhm, das aggroproblem. Nunja, erstmal hilft es sich ein Makro zu basteln, welches Irreführung auf Knopfdruck auf dein pet macht.


#showtooltip Irreführung
/cast [@pet,nodead] Irreführung


Dieses Makro dann für Komfort und schnelleren Zugriff auf eine Taste deiner Wahl legen und während des Kampfes immer wieder mal einstreuen. Bei nahendem Aggroverlust deines pets oder immer dann, wenn verfügbar. Sofern du das immer machst, verliert dein pet nie wieder die aggro.

Ganz wichtig, wie schon gesagt, "knurren" deines pets auf automatisch stellen. Zur petskillung empfehle ich, dem pet Wildheit zu verpassen. Der pet-Schaden sorgt so für mehr aggro. Die Zähigkeits-Skillung benutze ich nur bei wirklich sehr hohem einkommenden Schaden, z.B. bei Raidbossen im Alleingang. Zur Heilung deines pets, Glyphen "Besserung" und "Geistbande".

Ach und zu guter Letzt, vielleicht probierst du mal Tierherrschaft aus, das macht es noch einmal leichter...das du dein pet am Leben hälst und es die aggro nicht verliert.
  • 1

#8 Cumulonimbus

Cumulonimbus

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 152 Beiträge:

Geschrieben: 09 October 2013 - 16:47

Du hast Treffsicherheit. Ich würde auf Beastmaster gehen. Dort gibt es deutlich weniger Probleme mit der Aggro seitens des Pets. Diese Erfahrung habe ich mit meinem Hunter gemacht den ich schon immer als BM gespielt habe. Ja ich habe auch die anderen Spezialisierungen ausprobiert aber BM finde ich persönlich noch am besten.

Es kann sein das du mehr Schaden als dein Pet macht. Dieses sorgt für einen Aggrowechsel vom Pet auf deinen Char. Dann auf jedenfall checken ob knurren aktiv ist.

Hoffe ich konnte helfen
  • 0

#9 Mayestic

Mayestic

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 832 Beiträge:

Geschrieben: 09 October 2013 - 17:13

Ich muss sagen ich habe dieses Problem nur bei manchen Elitegegnern. Ich hab auch mal versucht manuell knurren zu drücken und dabei ist mir aufgefallen das manche Elite scheinbar immun gegen Spot sind.
Macht aber nix. Ich hab die Glype drinnen die meine Irreführung aufs eigene Pet ohne CD auslöst. Damit kann ich nonstop Irreführung casten wenn ich müsste und alle meine Schüsse erzeugen dann Aggro fürs Pet.

Mein Macro für Irreführung ist


#showtooltip Irreführung
/cast [help][@focus,help,nodead][@pet,nodead] Irreführung


Das kann ich im Schlachtzug und alleine benutzen. Wenn ich einen Tank als Fokusziel nehme geht die Irreführung auf den Fokus. Wenn ich alleine bin geht die Irreführung aufs Pet.


Du musst auch drauf achten das du am Hitcap liegst denn wenn du unterm Hitcap liegst liegt dein Pet auch darunter. Somit kann es auch sein das das knurren nicht trifft.
Zumindest war das mal damals so. Der Gegner sieht knurren auch nur als ganz normale Attacke der halt auch ausgewichen werden kann.

Das Problem kam bei mir erst als mein Itemlevel über 500 ging. Du machst dann ganz einfach, so war meine Erklärung für mich selbst und ich weiß nicht ob ich da richtig liege, zuviel Schaden als das das knurren vom Pet da noch mithalten könnte.
Zum tanken benutze ich ne Schildkröte wegen ihrem Schutzschild. Donnerstampfer ist ja scheinbar nun eine generelle Tankfähigkeit.
  • 0

#10 Acid_1

Acid_1

    Metalhead

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 572 Beiträge:

Geschrieben: 09 October 2013 - 23:21

Nein, das liegt nicht daran, dass du zu viel Schaden machst. Sondern daran, dass bei einigen Elite auf der Insel und bei vielen, auch früheren Raidbossen, Knurren einfach nicht funktioniert.
Das hat Blizz mal so nachgepatcht, um uns Hunter zu ärgern. :P

Im Ernst: Wenn das Knurren erfolgreich ist, kannst du dem Pet die Aggro nicht mehr nehmen, egal wie viel Schaden du machst.
Da Knurren im Solospiel eh immer aktiv sein sollte, ist das bis auf die Immunen kein Problem.
Gegen die Immunen eben eines der beiden Makros nutzen, die hier gepostet wurden.
In Verbindung mit der Irreführungsglyphe, die den CD von Irreführung entfernt, wenn man es auf sein Pet wirkt, kann man es daueraktiv halten, solange man nicht vergisst, alle paar Sekunden auf die Taste zu klicken.
Somit sind auch die Immunen kein "Problem".
  • 1




2 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 2 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder