Endcontent wo? Was macht WOW so toll?

Axas-Kyoshi

Rare-Mob
Mitglied seit
28.05.2009
Beiträge
267
Reaktionspunkte
8
Kommentare
154
Buffs erhalten
36
Egal welches Spiel ich auch bisher gespielt habe, so was ist mir in keinen Spiel bisher untergekommen. Ich für meine Teil muss also wirklich sagen das ich bei WOW nicht von einer Community sprechen möchte. Ich denke der Ausdruck Zweckgemeinschaft trifft hier eher den Zahn der Zeit.

GENAU das merke ich seit anfang Burning Crusade. In der alten Welt finde ich persönlich gab es noch eine Art "Zusammenhalt" auf dem jeweiligen Server.
Sowas wie jeder kennt jeden gabs vielleicht auch nicht aber einen gewissen wiedererkennungswert konnte man sich schon erarbeiten. Es gab damals auch noch Server eigene Schlachtfelder das beste was die Classic Welt ausmachte ich war zwar nur ein "ab und zu PvPler" aber trotzdem hat es mir spaß gemacht gegen den berühmtesten Horde Schamen "Samo" richtig zu versagen und später von ihm in Sillitus freundlich mit einen "/hallo" begrüßt werde weil er sich an mich erinnern konnte oder so. Und ich weiß noch genau als ich damals mit meinem Magier das erste mal das Höchstlevel erreicht haben und in Stormwind geschrieben hab "ENDLICH ich bin 60" kamen keine Antworten wie "GZ back dir n Eis" oder "Rofl kauf dir RL" sonder es kamen einfach nur ein paar nette Gratulationen und mich hat sogar der Realmbekannte Magier angeschrieben und gefragt ob er mir vielleicht bei den Telenten helfen solle. Sowas gibts heute nicht mehr Heute muss alles schnell gehen schnell schnell schnell 3 5er Instanzen in einer Stunde SCHAFFBAR in Classic war es schon ne reine tortur z.B. als Allianzler zum Kloster zu latschen ABER während der Reise hat man sich mit seinen Gruppenmitglieder gerade zu angefreundet. Heute mit WOTLK schreibt man in den SNG-Channel ein "Tank LFG Hero Daily" wird invitet und das einzige wort das gewechselt wird ist ein "los" bis man zum schluss wieder aus der gruppe entfernt wird und sich niemand mehr an dich erinnert das find ich schade zumindest aus sicht eines Casual mittlerweile bin ich ein Endcontent spieler in einer 25- 35 mann starken gilde in der ich doch ein familiäres gefühl bekomme doch außerhalb dieser gilde ist man allein unbekannt und nach hilfe sollte man schon garnich fragen das gibt nur blöde kommentare. Zu Classic finde ich persönlich konnte ich dieses familen gefühl auf den gesamten server ausbreiten, natuerlich gab es ausnahmen aber nicht so häufig wie es nun der fall ist.

wie gesagt ist alles nur mein persönlich eindruck aber naja vielleicht denkt ja noch wer so wie ich =)
 

Technocrat

Welt-Boss
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
4.042
Reaktionspunkte
63
Kommentare
1.085
Dann erkläre ihn mir doch bitte? Willst du mir etwa sagen das denn Sinn darin besteht eine Gemeinschaft zu finden und mit diesen zu Spielen?

Exakt das. Wenn man nicht gemeinschaftlich spielen möchte oder meint, Spiele müsse man durchspielen können, ist man mit Offline-Spielen weit besser aufgehoben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Darkblood-666

Rare-Mob
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
366
Reaktionspunkte
6
Kommentare
831
Buffs erhalten
702
@Axas-Kyoshi: Da hast du völlig recht! Früher fiel man auch noch durch Aktionen auf und wenn eine Gilde nen Serverfirstkill erlangt hat wurde gratulliert und die Leistung dahinter anerkannt. Wenn man sowas heute schafft wird man als Kellerkind oder hartz4 Opfer beschimpft, keiner darf mehr Stolz zeigen oder bewunderung zum ausdruck bringen.
Die leute machen sich inzwischen nur noch einen Namen indem sie den /2 Channel zumüllen und flamen was das zeug hält.

Jaja früher war nicht alles besser, aber 90% der Community war es. Ich weis schon warum ich mich beinahe nur noch mit meiner Gilde abgebe. Es sind aber glücklicherweise nicht alle so, nur die die lauter schreien übertönen alle anderen.
scenic.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Technocrat

Welt-Boss
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
4.042
Reaktionspunkte
63
Kommentare
1.085
begrüßt werde weil er sich an mich erinnern konnte oder so. Und ich weiß noch genau als ich damals mit meinem Magier das erste mal das Höchstlevel erreicht haben und in Stormwind geschrieben hab "ENDLICH ich bin 60" kamen keine Antworten wie "GZ back dir n Eis" oder "Rofl kauf dir RL"


Ist das auf deutschen Servern inzwischen echt so? Mein Mitgefühl an alle, die nicht genug Englisch können um "auszuwandern". Zwar können auch Engländer sehr ruppig sein, machen das aber nicht in der Öffenlichkeit, selbst wenn sie aus niederen sozialen Schichten kommen.
 
TE
TE
S

soefsn

Rare-Mob
Mitglied seit
24.01.2008
Beiträge
277
Reaktionspunkte
1
Kommentare
330
Buffs erhalten
312
Exakt das. Wenn man nicht gemeinschaftlich spielen möchte oder meint, Spiele müsse man durchspielen können, ist man mit Offline-Spielen weit besser aufgehoben.

Keine Ahnung woher du das hast, aber ich habe niemals erwähnt das ich ein MMORG durchspielen möchte. Wenn ich das gewollt hätte, dann hätte ich mich ja nicht über das andauernde Replay im Endcontent beschwert. Ich muss leider sagen das du anscheind meinen Post nicht wirklich gelesen hast.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

-Baru-

Dungeon-Boss
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
866
Reaktionspunkte
9
Kommentare
6
Buffs erhalten
2
Keine Ahnung woher du das hast, aber ich habe niemals erwähnt das ich ein MMORG durchspielen möchte. Wenn ich das gewollt hätte, dann hätte ich mich ja nicht über das andauernde Replay im Endcontent beschwert. Ich muss leider sagen das du anscheind meinen Post nicht wirklich gelesen hast.

Darum das 'oder'
 

Orgoron

Dungeon-Boss
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
776
Reaktionspunkte
31
Kommentare
419
Ich hatte damals auch keine guten Vorraussetzungen:

Schichtarbeit(Vormittag / Nachmittag) und meine Frau konnte unter der WOche nur bis maximal 23 Uhr spielen.

Wie ein Vorposter schon sagte gibt es genug Gilden, früher sogar noch mehr, ich habe auch eine gefunden wo es gepasst hatte.


Ich hab aber keinen Bock drauf mein Leben einem Spiel anzupassen sondern das Spiel muss sich meinem Leben anpassen. Raidzeiten wtf ^^.
 

ichbinnichtschuld

Raid-Boss
Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
9.923
Reaktionspunkte
138
Kommentare
368
Features:
- 130 Stunden unübertroffener Sprachdialoge für alle Nichtspieler-Charaktere
- Solo bis Epische Quest reihen in riesigen Gebieten
- Über 100 Dungeons und 60 Raid Instanzen
- Bisher nicht-gekannte Möglichkeiten der Charakter-Erschaffung inklusive hochdetaillierter Formgebung für die - Gesichtszüge 16 Rassen, 80 Level und 24 Klassen mit einem Verzweigungssystem, das es dem Spieler erlaubt, die Klasse seinem Spielfortschritt anzupassen
- Alle Spielerklassen verfügen über Handelsfähigkeiten Spielereigenes Anwesen mit Wohnungen, Häusern und
- Eigenes Erfolgssystem
- Lore & Legend Questreihen
- Eine nie dagewesen Charakterindividualisierung durch Spell Aufwertungen
- Housing und Gildenhallen mit zig fantastischen Funktionen zum selbst einrichten.
- Ausgefeiltes Gildenmanagement
- Integrierter Voice Chat
- Keine Rassen/Klassenbeschränkungen
- PvP (Player versus Player)
- Mehr als 160 einzigartige Kreaturen
- Skalierbare Engine, die dem technischen Fortschritt angepasst werden kann
- Modernstes Kampf-, Zauber- und Fähigkeiten-System

keimt da nur bei mir die vermutung das der nette te in der pr abteilung von everquest arbeitet O.o

für schleichwerbung in ganz normalen foren, wo man sich als normaler user ausgibt hatte sogar irgend nen fachnamen. hm
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wildrazor09

Welt-Boss
Mitglied seit
05.11.2008
Beiträge
1.430
Reaktionspunkte
28
Kommentare
695
Hallo liebe Community,

nachdem ein Kollege von mir es nach Jahren endlich geschafft hatte mich nach WOW zu bekommen, und ich auch vor ein paar Monaten mein Endlevel erreicht hatte, stelle ich mir nun wirklich die Frage was dieses Spiel so besonders macht. Ich möchte hier wirklich eine sachliche und ordentliche Diskussion darüber führen, da ich selber für mich nicht diesen angeblichen Qualitätsunterschied gegenüber anderer MMOS feststellen kann. Aber von vorne.

Ich muss wirklich sagen das die Quest in der alten Welt sehr eintönig sind und es für mich zumindest sehr langwierig gewesen ist dort zu leveln. Anders ist es bei mir bei BC und WOTLK geworden. Ich muss wirklich sagen das die Quest sehr unterhaltsam gewesen sind und teilweise wirklich Freude gemacht haben. Die Auswahl an Instanzen ist auf das komplette Spiel gesehen mit Sicherheit riesig. Ich habe jedoch einen deutlichen Qualitätsunterschied bei den Instanzen feststellen müssen. Wo die Instanzen in der alten Welt noch alle groß und teilweise wirklich mit liebe gestaltet worden sind, so wurden die Instanzen ab BC doch um einiges kleiner und um Welten liebloser als in der alten Welt. Selbiges konnte ich bei den Instanzen in Nordend feststellen, obwohl ich da wirklich sagen muss das man sich dort für mein Geschmack wieder mehr Mühe gegeben hat.

Die Bossbegegnungen sind teilweise wirklich spaßig und sind gut gemacht. Ob Sie nun unbedingt fordernd sind, liegt halt im Auge des Betrachters. Ich denke wer die Raidbegenungen in Everquest 2 gespielt hat oder aber die aus Age of Conan wird die Bossbegegnungen in WOW als eher leicht empfinden. Man merkt den Spiel wiederum an das es doch sehr einsteigerfreundlich ist und für Spieler anderes MMO´s sehr leicht zu verstehen ist. Der leichte Einstieg macht es vor allem jüngeren Spielern möglich einen guten Zugang zum Spiel zu bekommen.

Die Atmosphäre die WOW mit sich bringt finde ich bis Burning Crusade wirklich gelungen. Ich nehme dem Spiel die Fantasy Welt in der es Spielt ab. Ab Burning Crusade jedoch ändert sich dieses Schlagartig. Mir kommt es so vor als wenn ich ab Burning Crusade ein komplett anderes Spiel spiele. Meinen Kollege selber empfindet das nicht so. Aber ok das ist vielleicht wirklich reine Geschmacks und Empfindungssache.
Die Community empfand ich persönlich als befremdlich. Ich habe leider die Erfahrung machen müssen das das Wort Hilfe in WOW sehr klein geschrieben wird. Ein Spieler in einer Instanz zu helfen und dabei die Gewissheit zu haben das für einen dabei nichts abfällt ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe sehr häufig Spieler wegen Hilfe angesprochen und bin zu 95% auf Absagen gestoßen. Die Gruppensuche für eine Non Hero Instanz ist eine reine Tortur und grenz schon fast an ein Wunder wenn man denn mal wem findet der da wirklich mitgeht und seine Hilfe anbietet. Ein für mich weiteres Manko ist das kritisieren der Spieler die sich in eine Instanz einreihen und noch nicht das nötige Equip haben. Es wird diesen Spieler knallhart gesagt das Sie zu schlecht sind für diese Instanz und sich gefälligst besser Equipen sollen. Ein Spieler sagte zu mir mal.

Zitat:

Wie soll ich mich bitte Equipen wenn ich in keine normalen Instanzen komme da Sie keiner mit mir Spielen will.

Zitat Ende

Ohne das ich was zu dieser Aussage gesagt habe kann ich jedoch nur feststellen das er damit recht hat. Ich empfinde diese DPS Schwanzvergleiche in WOW sowieso als sehr befremdend und belustigend zu gleich. Ich habe es in meiner WOW Karriere jetzt drei mal erlebt das Leute die Gruppe geleavt haben, nur weil die DPS angeblich nicht stimmte. Es sei dazu gesagt das wir nicht gewiped sind oder sowas, nein es standen einfach nur zwei DD´s unter dem Tank und das war Grund genug die Gruppe zu leaven da er nicht bereit gewesen ist die Gruppe durch die Instanz zu pushen mit seinen Damage. Das hat mir persönlich fast den Boden unter den Füssen weggezogen und habe persönlich nach dieser Aktion nicht schlecht gestaunt. Egal welches Spiel ich auch bisher gespielt habe, so was ist mir in keinen Spiel bisher untergekommen. Ich für meine Teil muss also wirklich sagen das ich bei WOW nicht von einer Community sprechen möchte. Ich denke der Ausdruck Zweckgemeinschaft trifft hier eher den Zahn der Zeit.

Die Animation und die Mounts in WOW sind dafür aber wirklich Klasse. Es macht wirklich Spaß mit einem Flugtier die Welt zu durchschreiten und die Auswahl an Fluggetier und Mounts ist wirklich toll. Da muss man einfach ganz klar sagen das dieses Feature in WOW sehr schön ausgebaut ist. Auch die Möglichkeit Instanzen auf Hero und Non Hero zu Spielen empfinde ich als sehr gutes und gelungenes System.

Und nun zum eigentlich Endcontent der in WOW immer so gelobt wird. Ich bin nun seid gut sechs Monaten Stufe 80 und habe alle Raid Instanzen besucht und muss wirklich sagen das ich nach sechs Monaten einfach nur noch angeödet bin. Ich stelle mich wirklich die Frage was denn an WOW so anders ist als an WAR , AOC oder aber Aion oder sonst was? Der Endcontent besteht doch nur aus Farmerei. Ich habe jeden Tag meine Hero Daily´s gemacht und meine weiteren Dailys die man machen musste um seinen Kontostand aufzubessern oder aber den Ruf der jeweiligen Fraktion zu pushen. Die Spieler rennen Woche für Woche einmal nach Ony , Ulduar und dann PDK in der Hoffnung weitere Items zu bekommen. Und wer sagt WOW hat einen größeren Content als z.b AOC ihn hat, denn sei gesagt das dem nicht so ist. Denn man kann nicht von Content reden der schlichtweg tot ist und nicht mehr gespielt wird. Das Leben und der Content in WOW stellt derzeit eigentlich nur Nordend da und die anderen beiden Welten sind schlechtweg ausgestorben! Und selbst da werden Non Hero Instanzen eher selten gespielt und Instanzen wir Burg Utgarde , Gundrak , Turm Utgarde usw. werden nur gespielt wenn sie denn die Hero Daily stellen. Raid Instanzen wie Naxxramas oder aber das Auge der Ewigkeit werden doch schon nicht mehr besucht und sind auch schon so gut wie ausgestorben. Also möchte ich festhalten das der so große WOW Endcontent derzeit eigentlich nur aus

1.) Marken Farmen
2.) Hero Dailys und normale Dailys
3.) Ruf Farmen

besteht. Jetzt möchte ich wirklich gerne mal die Frage beantwortet bekommen was denn z.B an Warhammer so anders gewesen ist? In Warhammer musste ich

1.) Embleme Farmen
2.) RVR Betreiben um meinen Rufrang zu pushen
3.) Meine Rüstungen im RVR zusammen bekommen

das habe ich Tag ein und Tag aus gemacht. Also alles in allem das selbe wie in WOW auch, nur halt in etwas anderes Form.
Und das ganz noch en wenig weiter zu Spinnen lege ich das auch gerne noch mal auf das so viel vernichtete AOC um.

1. ) T1 und T2 Raid Instanzen Spielen und sein Equip zu bekommen.
2. ) Seine Dailys machen um den Kontostand zu verbessen.
3. ) Seine Schicksalsquest zu Erfüllen

und so weiter und sofort. Also wenn ich mir das alles so anschaue sehe ich keinen Unterschied zu dem angeblich so großen WOW.
Ich möchte hier wie gesagt nicht das Spiel schlecht machen, das liegt mir wirklich Fern. Jedoch wird dieses Produkt sowas von gepushed von den Menschen die es Spielen, das neue Spieler so wie ich einer gewesen bin mit einer riesen Erwartung an dieses Spiel gegangen ist. Letztendlich erfolgt jedoch die große Ernüchterung wenn man nicht die WOW Fanbrille auf hat. Denn am Ende ist es halt nichts anderes als Stumpfes gefarme was man in allen anderen Spielen eben auch haben kann.
Das einzige Spiel was sich wirklich von allen anderen Spielen abhebt ist Everquest 2. Denn ein Blick auf die Feature Liste reicht aus um zu wissen was einen da geboten wird. Da ist ein WOW oder aber auch andere Spiele Welten von Entfernt. Und das Spiel ist mittlerweile so gut wie Fehlerfrei.

hier mal die Liste:

Features:
- 130 Stunden unübertroffener Sprachdialoge für alle Nichtspieler-Charaktere
- Solo bis Epische Quest reihen in riesigen Gebieten
- Über 100 Dungeons und 60 Raid Instanzen
- Bisher nicht-gekannte Möglichkeiten der Charakter-Erschaffung inklusive hochdetaillierter Formgebung für die - Gesichtszüge 16 Rassen, 80 Level und 24 Klassen mit einem Verzweigungssystem, das es dem Spieler erlaubt, die Klasse seinem Spielfortschritt anzupassen
- Alle Spielerklassen verfügen über Handelsfähigkeiten Spielereigenes Anwesen mit Wohnungen, Häusern und
- Eigenes Erfolgssystem
- Lore & Legend Questreihen
- Eine nie dagewesen Charakterindividualisierung durch Spell Aufwertungen
- Housing und Gildenhallen mit zig fantastischen Funktionen zum selbst einrichten.
- Ausgefeiltes Gildenmanagement
- Integrierter Voice Chat
- Keine Rassen/Klassenbeschränkungen
- PvP (Player versus Player)
- Mehr als 160 einzigartige Kreaturen
- Skalierbare Engine, die dem technischen Fortschritt angepasst werden kann
- Modernstes Kampf-, Zauber- und Fähigkeiten-System

Und das ist nur eine kleine Liste an Features die dieses Spiel bietet. Leider ist es aber so das dieses Spiel für den normalen WOW Spieler nicht Spielbar sein wird da es sie schlichtweg überfordert und weit weniger Einsteigerfreundlich als WOW ist. Für alle anderen die sich wirklich mal mit diesen Spiel auseinandersetzen wollen denen ist die Testversion des Spiels wirklich ans Herz zu legen. Aber wie gesagt müsst ihr Geduld mitbringen. Wenn ihr es erst einmal verstanden habt, dann habt ihr ein neues Zuhause.

Aber zurück zu WOW . Ich selber habe meinen Account gekündigt und werde vielleicht nochmal zu Cataclysm reinschauen um die Levelphase zu spielen. Da wie bereits gesagt die Quest aus WOTLK wirklich nett gemacht waren. Aber als Fazit kann ich nur sagen das dieses Spiel für mich nur von den Hype lebt. Es wird den Spielern in diesen Spiel etwas Verkauft was es eigentlich gar nicht wirklich gibt. Der Erfolg des Spiels ist nicht die Qualität und der massige Endcontent den es angeblich mitbringt. Der Erfolg ist einfach darin zu sehen das WOW für viele das erste Online Rollenspiel ist und man da seine Leute hat mit denen man gerne Spielt. Desweiteren ist WOW ein Massenphänomen was von der Presse wie Buffed , Gamestar oder aber auch anderen Medien gefeiert und gelebt wird. Aber ein besseres Produkt als andere Spiele hat auch Blizzard mit ihren WOW nicht.

Also wie seht ihr das? Wie gesagt habe ich hier nur meine Erfahrung mit WOW geschildert und bin zu dem Entschluss gekommen das hier einfach nur ein Hype gelebt wird.

Gruß

by
 

wildrazor09

Welt-Boss
Mitglied seit
05.11.2008
Beiträge
1.430
Reaktionspunkte
28
Kommentare
695
Dialoge ? in wow? du meinst bestimmt die paar Sätze die ein boss von sich gibt denn richtige Dialoge habe ich noch keine erlebt.

NOch nie in Uldaman gewesen oder Sturmgipfel Quests gemacht? Da gibt es genug Dialoge mit bestimmten Personen wo man selbständig die Lore herusfinden kann nur durch das Spiel (Hallen des Steins auch)

- Jaja das erfolgssystem während so etwas in anderen Spielen als nette Dreingabe hinzugefügt wird halten wow Spieler das tatsächlich für Endcontent.

Was ist denn für dich Endcontent?

Endcontent soll Spaß machen und ich finde das Erfolgssystem macht Spaß (auch wenn es nichts bringt)

Sei mal ehrlich bringt dir das was wenn du einen Boss gelegt hast? DU bekommst in einem Spiel was besseres, mehr auch nicht.

DU darfst dich halt eben Freuen.

Und genauso auch mit den erfolgen, du freust dich das du die hast.

Oder bekommste etwa fürs Legen von Bossen Geld?





A
 

Exeone

Rare-Mob
Mitglied seit
28.09.2007
Beiträge
484
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1.037
Buffs erhalten
467
Nö ulda war ich nicht da ich bevor es rauskam aufgehört habe und vor 2 wochen erst wieder angefangen habe Sturmgipfel ist das einzige gebiet in dem ich alle q habe aber denoch sind mir da noch nie RICHTIGE dialoge untergekommen. Und selbt wenn nur weil das ein zwei mal im spiel vorkommt muss man das nicht als etwas besonderes hinstellen das wow von allen anderen mmos unterscheidet

Mag ja sein das dir das spass macht ich habe kein interesse daran alle Q in wow zu machen oder ein bestimmten boss in einer bestimmten zeit zu schaffen denn der endconntent wird daurch nicht besser er ist nämlich immer noch so wie vorher.

Das mag dich und viele anderen jetz komisch vorkommen aber die items in wow sind mir zimlich schnuppe es macht spass mit mehreren leute etwas zu machen aber bei den leuten die man in wow trifft muss man sich an dem kopf fassen desweiteren wird MIr nach mehrmaligen besuch einer inze schon recht schnell langweilig.

Immoment mach ich die daliys beim agentumkreuzug aber schon nach 1 woche hängt mir das alles schon wieder dermaßen aus dem hals das ich mich ernsthaft frage wie man an immer wieder der gleichen abfolge spass haben kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PTY

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
487
Reaktionspunkte
5
Kommentare
78
Buffs erhalten
54
Ne Ini zu programmieren ist einfach nen riesen aufwand und einfach noch mehr Leute ransetzten bringt nix je mehr Leute an WoW rumdoktern um so mehr Bugs kommen ins Game.
Naja, so schwer ist das nun auch wieder nicht. Schließlich arbeiten die ja sowieso mit einem Baukastensystem (viele Gänge in Dungeons sind identisch, nur halt mit anderen Texturen überzogen). Das, was wohl die meiste Arbeit macht, wären die verschiedenen Items. Aber soweit ich weiß, haben die da auch einen "Item-Generator" für. Muss halt nur alles stimmig sein. Also alles nicht so die Welt. Außerdem sollte man meinen, das genügend Entwickler an WoW arbeiten, die sowas machen könnten. Statt dessen werden ständig irgendwelche Klassen-Patches für PvP/Arena gemacht. Ich fordere ja gar nicht, das immer sofort 3-4 Inis zur Auswahl stehen. Aber so nach und nach wäre super.

Mir geht es ja auch eher um die "Auswahl" ... nach Naxx und Ony sollten die doch einfach nochmal BWL, MC, Zul'Gurub usw. neu auflegen. Das macht fast überhaupt keine Arbeit und man kann sich aussuchen, wo man hin geht. Statt dessen wird man immer nur auf eine Raid-Ini festgenagelt. Friss oder stirb. Das ist es, was mich am sogenannten "Endcontent" ankotzt. Man könnte auch die alte Welt interessanter machen, indem man die Low-Inis mal auf Heroisch machen könnte (Ragefire FTW ^^). Soweit ich das gelesen haben, wollen die das mit Cataclysm sogar so machen. Ein weiterer Grund, warum ich mich mehr auf Cataclysm als auf Patch 3.3 freue.

Was ich mir für Cataclysm so vorstelle:

- Alle 5er-Instanzen (Classic, BC, WOTLK, Cataclysm) im heroischen Modus für 85er spielbar machen
- Alle Raid-Instanzen (Classic, BC, WOTLK, Cataclysm) für 10er und 25er auslegen, für jedes Item-Level so 2-3
- 10er Raid-Instanzen auch für niedrigere Level ermöglichen (z.B. Level 20, 40 und 60)
- Hardmode sollte nicht per Knopfdruck zuschaltbar sein, sondern immer so wie in Ulduar einfach durch die Taktik beim Bosskampf selbst bestimmt werden
- Arena auslagern (separater PvP-Tree, oder sogar separater Server)

Einiges wird sicherlich Wunschdenken bleiben, aber mit Cataclysm hat Blizzard die Chance, alles nochmal RICHTIG zu machen, da ja ohnehin fast alles überarbeitet werden muss. Und ich hoffe, das die den ganzen alten Markenkram mal rausnehmen.
 

Darkblood-666

Rare-Mob
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
366
Reaktionspunkte
6
Kommentare
831
Buffs erhalten
702
Ich hab aber keinen Bock drauf mein Leben einem Spiel anzupassen sondern das Spiel muss sich meinem Leben anpassen. Raidzeiten wtf ^^.

Gut dann lässt es halt bleiben, spiel halt alleine gibt ja genug zu tun oder spiel was anderes, am besten Singleplayer ist ja alles deine freie entscheidung.
Im übrigen pass ich mich nicht ans Spiel an sondern stimme mich mit meinen Mitspielern ab, die für mich nicht nur notwendig sind um in diesem Spiel das zu tun was mir am meisten Spass macht, sondern auch eine soziale bereicherung darstellen und meinen Umgang mit Menschen schulen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Martok

Rare-Mob
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
430
Reaktionspunkte
1
Kommentare
213
Buffs erhalten
375
Die Community empfand ich persönlich als befremdlich. Ich habe leider die Erfahrung machen müssen das das Wort Hilfe in WOW sehr klein geschrieben wird. Ein Spieler in einer Instanz zu helfen und dabei die Gewissheit zu haben das für einen dabei nichts abfällt ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe sehr häufig Spieler wegen Hilfe angesprochen und bin zu 95% auf Absagen gestoßen. Die Gruppensuche für eine Non Hero Instanz ist eine reine Tortur und grenz schon fast an ein Wunder wenn man denn mal wem findet der da wirklich mitgeht und seine Hilfe anbietet. Ein für mich weiteres Manko ist das kritisieren der Spieler die sich in eine Instanz einreihen und noch nicht das nötige Equip haben. Es wird diesen Spieler knallhart gesagt das Sie zu schlecht sind für diese Instanz und sich gefälligst besser Equipen sollen. Ein Spieler sagte zu mir mal.

Zitat:

Wie soll ich mich bitte Equipen wenn ich in keine normalen Instanzen komme da Sie keiner mit mir Spielen will.

Zitat Ende

Ich für meine Teil muss also wirklich sagen das ich bei WOW nicht von einer Community sprechen möchte. Ich denke der Ausdruck Zweckgemeinschaft trifft hier eher den Zahn der Zeit.

da hast du nicht ganz unrecht.
komplett fremde leute helfen mir in HDRO insgesamt mehr als in wow.
was widerrum zur folge hat das ich (in hdro) auch öfters mal randoms helfe, bei quests oder inis
 

Denthorius

Quest-Mob
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
18
Reaktionspunkte
2
Kommentare
28
Wenn niemand mit dem helfen anfängt, hilft nie jemand jemandem! (geiler Satz)

WoW wird toll gemacht, von wem? Von den Leuten die man kennt, die man mag und mit denen man witzige spannende Abende verbringen kann. Es ist ein Spiel aber was du draus machst ist deine Sache. Versuch halt mal zu denken und nicht immer gleich zu weinen wie schlecht es ist. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Mach halt pdk mal zu 6, oder geh mit 4 PvP Eq tragende + 1 Heal in ne ini und schau wer am meisten Aggro zieht wenn kein Tank dabei ist. WoW besteht nicht nur aus farmen! Es besteht zu 90% aus den Leuten die da sind, und mit denen du was machen willst (heisst ja auch Multi Massiv!)
 

Turismo

Rare-Mob
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
396
Reaktionspunkte
0
Kommentare
307
Wenn dir WoW nicht mehr gefällt spiel es halt nicht mehr.
Aber schreibe bitte keine sinnlosen Threads mehr
smile.gif
 

Arydwen

Quest-Mob
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Ohne hier mal auf die anderen Beiträge einzugehen antworte ich einfach mal auf den Beitrag des TE
smile.gif


Zuerst einmal muss ich sagen, das ich bisher einige Onlinegames getestet bzw auch aktiv gespielt habe. Gefallen haben mir davon eigentlich nur HDRO und WoW. Everquest naja... war ganz nett aber trotz der vielen Möglichkeiten ist bei mir einfach der Funke nicht übergesprungen. Vermutlich ist es bei MMO's genau so wie mit vielen anderen Sachen: Jeder hat einen anderen Geschmackt, andere Vorlieben.

Ich bin auch Verfechterin des Satzes: Endcontent ist was DU draus machst. Z. B. häng ich nicht ständig in Instanzen rum. Einfach mal witzige Sachen mit der Gilde unternehmen oder PVP betreiben gehört für mich genau so zum Spaß wie kleinere Spieler unterstützen wenn sie Hilfe benötigen. Ich muss nicht ununterbrochen raiden um im Game voran zu kommen.

WoW spiele ich derzeit wieder aktiv weil es mich in den Fingern gejuckt hat mal auf Hordenseite die Quests zu erleben und die Gebiete zu sehen.

Genau so gibts andere Leute denen sowas gar nicht zusagt und die sich dann lieber ein für sie passenderes MMO aussuchen. Ist doch alles kein Problem und liegt meiner Ansicht nach in den Augen des Betrachters. Jedes Game hat seine Vorzüge und Sachen die einem nicht so gefallen. Wäre das nicht so, hätten wir ja mindestens ein perfektes MMO ^^
 
E

Enrico300

Guest
Hallo liebe Community,

nachdem ein Kollege von mir es nach Jahren endlich geschafft hatte mich nach WOW zu bekommen, und ich auch vor ein paar Monaten mein Endlevel erreicht hatte, stelle ich mir nun wirklich die Frage was dieses Spiel so besonders macht. Ich möchte hier wirklich eine sachliche und ordentliche Diskussion darüber führen, da ich selber für mich nicht diesen angeblichen Qualitätsunterschied gegenüber anderer MMOS feststellen kann. Aber von vorne.

Ich muss wirklich sagen das die Quest in der alten Welt sehr eintönig sind und es für mich zumindest sehr langwierig gewesen ist dort zu leveln. Anders ist es bei mir bei BC und WOTLK geworden. Ich muss wirklich sagen das die Quest sehr unterhaltsam gewesen sind und teilweise wirklich Freude gemacht haben. Die Auswahl an Instanzen ist auf das komplette Spiel gesehen mit Sicherheit riesig. Ich habe jedoch einen deutlichen Qualitätsunterschied bei den Instanzen feststellen müssen. Wo die Instanzen in der alten Welt noch alle groß und teilweise wirklich mit liebe gestaltet worden sind, so wurden die Instanzen ab BC doch um einiges kleiner und um Welten liebloser als in der alten Welt. Selbiges konnte ich bei den Instanzen in Nordend feststellen, obwohl ich da wirklich sagen muss das man sich dort für mein Geschmack wieder mehr Mühe gegeben hat.

Die Bossbegegnungen sind teilweise wirklich spaßig und sind gut gemacht. Ob Sie nun unbedingt fordernd sind, liegt halt im Auge des Betrachters. Ich denke wer die Raidbegenungen in Everquest 2 gespielt hat oder aber die aus Age of Conan wird die Bossbegegnungen in WOW als eher leicht empfinden. Man merkt den Spiel wiederum an das es doch sehr einsteigerfreundlich ist und für Spieler anderes MMO´s sehr leicht zu verstehen ist. Der leichte Einstieg macht es vor allem jüngeren Spielern möglich einen guten Zugang zum Spiel zu bekommen.

Die Atmosphäre die WOW mit sich bringt finde ich bis Burning Crusade wirklich gelungen. Ich nehme dem Spiel die Fantasy Welt in der es Spielt ab. Ab Burning Crusade jedoch ändert sich dieses Schlagartig. Mir kommt es so vor als wenn ich ab Burning Crusade ein komplett anderes Spiel spiele. Meinen Kollege selber empfindet das nicht so. Aber ok das ist vielleicht wirklich reine Geschmacks und Empfindungssache.
Die Community empfand ich persönlich als befremdlich. Ich habe leider die Erfahrung machen müssen das das Wort Hilfe in WOW sehr klein geschrieben wird. Ein Spieler in einer Instanz zu helfen und dabei die Gewissheit zu haben das für einen dabei nichts abfällt ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe sehr häufig Spieler wegen Hilfe angesprochen und bin zu 95% auf Absagen gestoßen. Die Gruppensuche für eine Non Hero Instanz ist eine reine Tortur und grenz schon fast an ein Wunder wenn man denn mal wem findet der da wirklich mitgeht und seine Hilfe anbietet. Ein für mich weiteres Manko ist das kritisieren der Spieler die sich in eine Instanz einreihen und noch nicht das nötige Equip haben. Es wird diesen Spieler knallhart gesagt das Sie zu schlecht sind für diese Instanz und sich gefälligst besser Equipen sollen. Ein Spieler sagte zu mir mal.

Zitat:

Wie soll ich mich bitte Equipen wenn ich in keine normalen Instanzen komme da Sie keiner mit mir Spielen will.

Zitat Ende

Ohne das ich was zu dieser Aussage gesagt habe kann ich jedoch nur feststellen das er damit recht hat. Ich empfinde diese DPS Schwanzvergleiche in WOW sowieso als sehr befremdend und belustigend zu gleich. Ich habe es in meiner WOW Karriere jetzt drei mal erlebt das Leute die Gruppe geleavt haben, nur weil die DPS angeblich nicht stimmte. Es sei dazu gesagt das wir nicht gewiped sind oder sowas, nein es standen einfach nur zwei DD´s unter dem Tank und das war Grund genug die Gruppe zu leaven da er nicht bereit gewesen ist die Gruppe durch die Instanz zu pushen mit seinen Damage. Das hat mir persönlich fast den Boden unter den Füssen weggezogen und habe persönlich nach dieser Aktion nicht schlecht gestaunt. Egal welches Spiel ich auch bisher gespielt habe, so was ist mir in keinen Spiel bisher untergekommen. Ich für meine Teil muss also wirklich sagen das ich bei WOW nicht von einer Community sprechen möchte. Ich denke der Ausdruck Zweckgemeinschaft trifft hier eher den Zahn der Zeit.

Die Animation und die Mounts in WOW sind dafür aber wirklich Klasse. Es macht wirklich Spaß mit einem Flugtier die Welt zu durchschreiten und die Auswahl an Fluggetier und Mounts ist wirklich toll. Da muss man einfach ganz klar sagen das dieses Feature in WOW sehr schön ausgebaut ist. Auch die Möglichkeit Instanzen auf Hero und Non Hero zu Spielen empfinde ich als sehr gutes und gelungenes System.

Und nun zum eigentlich Endcontent der in WOW immer so gelobt wird. Ich bin nun seid gut sechs Monaten Stufe 80 und habe alle Raid Instanzen besucht und muss wirklich sagen das ich nach sechs Monaten einfach nur noch angeödet bin. Ich stelle mich wirklich die Frage was denn an WOW so anders ist als an WAR , AOC oder aber Aion oder sonst was? Der Endcontent besteht doch nur aus Farmerei. Ich habe jeden Tag meine Hero Daily´s gemacht und meine weiteren Dailys die man machen musste um seinen Kontostand aufzubessern oder aber den Ruf der jeweiligen Fraktion zu pushen. Die Spieler rennen Woche für Woche einmal nach Ony , Ulduar und dann PDK in der Hoffnung weitere Items zu bekommen. Und wer sagt WOW hat einen größeren Content als z.b AOC ihn hat, denn sei gesagt das dem nicht so ist. Denn man kann nicht von Content reden der schlichtweg tot ist und nicht mehr gespielt wird. Das Leben und der Content in WOW stellt derzeit eigentlich nur Nordend da und die anderen beiden Welten sind schlechtweg ausgestorben! Und selbst da werden Non Hero Instanzen eher selten gespielt und Instanzen wir Burg Utgarde , Gundrak , Turm Utgarde usw. werden nur gespielt wenn sie denn die Hero Daily stellen. Raid Instanzen wie Naxxramas oder aber das Auge der Ewigkeit werden doch schon nicht mehr besucht und sind auch schon so gut wie ausgestorben. Also möchte ich festhalten das der so große WOW Endcontent derzeit eigentlich nur aus

1.) Marken Farmen
2.) Hero Dailys und normale Dailys
3.) Ruf Farmen

besteht. Jetzt möchte ich wirklich gerne mal die Frage beantwortet bekommen was denn z.B an Warhammer so anders gewesen ist? In Warhammer musste ich

1.) Embleme Farmen
2.) RVR Betreiben um meinen Rufrang zu pushen
3.) Meine Rüstungen im RVR zusammen bekommen

das habe ich Tag ein und Tag aus gemacht. Also alles in allem das selbe wie in WOW auch, nur halt in etwas anderes Form.
Und das ganz noch en wenig weiter zu Spinnen lege ich das auch gerne noch mal auf das so viel vernichtete AOC um.

1. ) T1 und T2 Raid Instanzen Spielen und sein Equip zu bekommen.
2. ) Seine Dailys machen um den Kontostand zu verbessen.
3. ) Seine Schicksalsquest zu Erfüllen

und so weiter und sofort. Also wenn ich mir das alles so anschaue sehe ich keinen Unterschied zu dem angeblich so großen WOW.
Ich möchte hier wie gesagt nicht das Spiel schlecht machen, das liegt mir wirklich Fern. Jedoch wird dieses Produkt sowas von gepushed von den Menschen die es Spielen, das neue Spieler so wie ich einer gewesen bin mit einer riesen Erwartung an dieses Spiel gegangen ist. Letztendlich erfolgt jedoch die große Ernüchterung wenn man nicht die WOW Fanbrille auf hat. Denn am Ende ist es halt nichts anderes als Stumpfes gefarme was man in allen anderen Spielen eben auch haben kann.
Das einzige Spiel was sich wirklich von allen anderen Spielen abhebt ist Everquest 2. Denn ein Blick auf die Feature Liste reicht aus um zu wissen was einen da geboten wird. Da ist ein WOW oder aber auch andere Spiele Welten von Entfernt. Und das Spiel ist mittlerweile so gut wie Fehlerfrei.

hier mal die Liste:

Features:
- 130 Stunden unübertroffener Sprachdialoge für alle Nichtspieler-Charaktere
- Solo bis Epische Quest reihen in riesigen Gebieten
- Über 100 Dungeons und 60 Raid Instanzen
- Bisher nicht-gekannte Möglichkeiten der Charakter-Erschaffung inklusive hochdetaillierter Formgebung für die - Gesichtszüge 16 Rassen, 80 Level und 24 Klassen mit einem Verzweigungssystem, das es dem Spieler erlaubt, die Klasse seinem Spielfortschritt anzupassen
- Alle Spielerklassen verfügen über Handelsfähigkeiten Spielereigenes Anwesen mit Wohnungen, Häusern und
- Eigenes Erfolgssystem
- Lore & Legend Questreihen
- Eine nie dagewesen Charakterindividualisierung durch Spell Aufwertungen
- Housing und Gildenhallen mit zig fantastischen Funktionen zum selbst einrichten.
- Ausgefeiltes Gildenmanagement
- Integrierter Voice Chat
- Keine Rassen/Klassenbeschränkungen
- PvP (Player versus Player)
- Mehr als 160 einzigartige Kreaturen
- Skalierbare Engine, die dem technischen Fortschritt angepasst werden kann
- Modernstes Kampf-, Zauber- und Fähigkeiten-System

Und das ist nur eine kleine Liste an Features die dieses Spiel bietet. Leider ist es aber so das dieses Spiel für den normalen WOW Spieler nicht Spielbar sein wird da es sie schlichtweg überfordert und weit weniger Einsteigerfreundlich als WOW ist. Für alle anderen die sich wirklich mal mit diesen Spiel auseinandersetzen wollen denen ist die Testversion des Spiels wirklich ans Herz zu legen. Aber wie gesagt müsst ihr Geduld mitbringen. Wenn ihr es erst einmal verstanden habt, dann habt ihr ein neues Zuhause.

Aber zurück zu WOW . Ich selber habe meinen Account gekündigt und werde vielleicht nochmal zu Cataclysm reinschauen um die Levelphase zu spielen. Da wie bereits gesagt die Quest aus WOTLK wirklich nett gemacht waren. Aber als Fazit kann ich nur sagen das dieses Spiel für mich nur von den Hype lebt. Es wird den Spielern in diesen Spiel etwas Verkauft was es eigentlich gar nicht wirklich gibt. Der Erfolg des Spiels ist nicht die Qualität und der massige Endcontent den es angeblich mitbringt. Der Erfolg ist einfach darin zu sehen das WOW für viele das erste Online Rollenspiel ist und man da seine Leute hat mit denen man gerne Spielt. Desweiteren ist WOW ein Massenphänomen was von der Presse wie Buffed , Gamestar oder aber auch anderen Medien gefeiert und gelebt wird. Aber ein besseres Produkt als andere Spiele hat auch Blizzard mit ihren WOW nicht.

Also wie seht ihr das? Wie gesagt habe ich hier nur meine Erfahrung mit WOW geschildert und bin zu dem Entschluss gekommen das hier einfach nur ein Hype gelebt wird.

Gruß
Du hast vollkommen recht, aber das liegt daran das die WoW Spieler recht anspruchslos sind!
Für mich ist WoW eher ein E-sport Spiel, als ein Rollenspiel!!
 
Oben Unten