Endcontent wo? Was macht WOW so toll?

Nerolon

Quest-Mob
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
84
Reaktionspunkte
6
Kommentare
77
du hast das prinzip eines rollenspiels nicht gescheckt . es geht um die story . wenn dich die story nicht interessiert ist es eh vorbei. dann bringt es nix weiter zuspielen . wenn du raiden als grinden bezeichnist ist es genau so spät dann musste pvp machen und wenn dir wow algemein kein spass bringt musst du gehen und dir ein anderes spiel kaufen .
 

Tonen

Quest-Mob
Mitglied seit
20.12.2006
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
Kommentare
28
@ TE muss dir in den meisten Punkten recht geben.

Nur 1 Punkt finde ich ergänzenswert.

Und zwar das Outgearen aller Herrausforderungen.

Wie oft muss ich lesen: "Suchen DD 6k dps + für PDK"
Wenn dann die passende antwort von:" wenn ich 6k dps fahre muss ich kein PDK mehr gehen" wird geflamet wie der Weltmeister...

Ich hab jetzt nach fast nem Jahr Pause ma wieder angefangen zu spielen und muss sagen das nimmt langsam echt überhand.
Klar ist es mittlerweile für PDC recht einfach seinen Char Lila zu equipen ohne dabei großen aufwand zu betreiben. Auch AK und die Marken tun Ihr übriges dazu.

Ich hab zu Classic und BC High end geraidet und muss sagen da kams noch mehr auf Skill als auf Equip an. Klar sollte ein gewisser EQlvl mit dabei sein aber man konnte vieles ausgleichen mit Movement und Boss/Taktikverständiss.

Mir pers macht es mehr Spaß in ne Inni zu gehen und um jeden gelegten Boss zu "kämpfen" als ihn einfach stupide abzufarmen.
Naja jedem das seine.
Vllt sollten sich einige ma gedanken machen das Sie früher mit t1 und t4 rumgerannt sind und jetzt immernoch nicht spielen können nur weil die vollgestopft mit Wellfare Epics sind.

mfg
 

Enyalios

Welt-Boss
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.021
Reaktionspunkte
7
Kommentare
18
Buffs erhalten
23
du hast das prinzip eines rollenspiels nicht gescheckt . es geht um die story . wenn dich die story nicht interessiert ist es eh vorbei.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Falls das nicht ironisch gemeint war:

Hallo 500.000 Abonenten !

Wer Spiele nur aufgrund der Story spielen will ist wohl bei Offline-RPG´s besser aufgehoben. eine bessere Storydichte als dort wird man nirgends finden. Oder findest du es storytauglich wenn sich 25 Leute einem Urübel Azeroths stellen und der DK "Déáthkníght" seinen Kollegen "Schaddowrouge" anpflaumt: "Ey Alda, fahr ma mehr DPS sonst KICK !!!"
Ein Mitglied dieser furchtlosen Gemeinschaft muss sich der Herausforderung doch noch verweigern weil Mami Essen fertig hat. Der 3te verlässt auch die Gruppe weil ihm ein paar "Bekleidungsstücke" eines Mitstreiters nicht passen.

Jetzt wird schnell im ganzen Land ausgerufen: "Suchen noch 2 tapfere, furchtlose Helden um sich der größten Gefahr Azeroths zu stellen"......

Ja, da kommt massig Feeling auf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Darkblood-666

Rare-Mob
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
366
Reaktionspunkte
6
Kommentare
831
Buffs erhalten
702
Lieber TE:

Ich hoffe du liest hier noch weiter,
Zum einem kann ich sagen das ich durchaus Verständnis für deine Betrachtungsweise habe, jedoch sieht die Welt der Kriegskunst für einen Spieler der seit langem spielt (Bei mir sinds etwa 4,5 Jahre) etwas anders aus.

Die Alte Welt mit ihren teils sehr schwachen Quests und grossen Laufwegen war damals noch etwas besonderes, klar Zeit und Fortschritt machen sich bemerkbar. Damals war auch der Endcontent durchaus Anspruchsvoll und WoW weit weniger Einsteigerfreundlich. Die Masse an Spielern und sogennaten Casuals haben ihren Tribut gefordert.
Den Schritt durchs Dunkle Portal in die Scherbenwelt hab ich übrigens auch mit gemischten Gefühlen getan, auch mir gefiel die Scherbenwelt nicht mehr so gut von der Atmosphäre und Umgebung.
Der Endcontent zu BC Zeiten war allerdings vor dem ganzen runtergenerfe auf lvl 70 auch noch eine Herrausforderung.

Nordend gefiel mir schon wieder um einiges besser. Wenn man zeitlich passend dabei war konnte man ja Nonhero Instanzgänge wirklich noch geniessen da es nicht wirklich schwer war Gruppen zu finden und die Leute vom LvL und Equip noch nicht allzu weit ausseinander lagen.
Ja der Endcontent ist für jemand der erst vor wenigen Monaten eingestiegen ist wirklich nicht immer angenehm, Gruppen finden und Ruffarmen sowie nachequipen um einigermassen Raidfähig zu sein kommt einem allein schon deshalb wie eine Tortur vor weil man sich ja selbst unter Zeitdruck setzt. Dazu hatte ich ja nunmal wesentlich mehr Zeit und Ruhe weil ich niemanden nachjagen musste.

Mich hält selbst in dieser Zeit einzig und allein meine Gilde am spielen, da ich immer Hilfe bekommen kann, auch für meine twinks und nur seltend den Nervensägen und Egomanen in der Community ausgesetzt bin. Auch macht das raiden wesentlich mehr Spass wenn man es mit Leuten tut die man eine Weile kennt und mit denen man sich gut versteht.

Wie dem auch sei, ich kann dir nur empfehlen zur Erweiterung wieder zu kommen damit du zeitgleich startest und dir eine angenehme Hilfsbereite Gilde zu suchen. Du wirst sehen dass es mehr Spass macht und vielleicht verstehst du dann auch zumindest zum Teil die Schwärmerei für dieses Spiel.

Deine Berichte über Everquest2 machen mich schon etwas neugierig ist vielleicht einen Blick wert so als Nebenbeschäftigung oder auch falls mir WoW tatsächlich bald mal nicht mehr schmeckt.
Grundsätzlich hab ich überhaupt kein Problem mit anderen Spielen allerdings hat RoM mich bitter enttäuscht und die Berichte über AoC bis einige Monate nach Release haben mich etwas abgeschreckt.
Aion ist wohl ziemlich gut, doch mir sagt die Spielwelt und die Thematik nicht so zu. Warhammer ist für einfach zu sehr auf PvP ausgelegt was so gar nicht mein Ding ist.

Eigentlich warte ich auf SWTOR dem ich aufjedenfall einen Besuch abstatten werde, doch WoW werd ich wohl bleiben solange meine Gilde bestehen bleibt wenn Blizzard nicht absolut Misst baut mit Cataclysm.

Ich hoffe du kannst meinen Blickwinkel nachvollziehen und es hilft dir eine etwas andere Einstellung zu den Spielern von WoW zu bekommen die ihr Spiel noch immer mögen und zu sehen das nicht alle eine Fanboy Brille aufhaben.
Ich jedenfalls habe gute Gründe dafür das ich WoW Spiele aber ich Gloryfizier es nicht über allem Massen.

LFG Darkblood

PS.: Dein Schreibstil gefiel mir sehr gut, sowas wird leider immer seltener.

Edit:
Ich finde einfach nur dieses gebashe seitens der WOW Spieler gegenüber Spielen wie AOC , LOTRO , Warhammer und wie sie alle heissen als haltlos und unbegründet, da sich der WOW Spieler mehr im Kreis dreht als alle anderen Spieler anderer MMO´S.

Dazu kann ich dir nur sagen, dass sich da wenig tut und ständig irgendwer auf nem anderem Spiel rumbashed auch oder gerade auf WoW. Der unterschied ist die Masse derjenigen die es tun ist natürlich auch abhängig von der masse der Spieler. Du triffst vermutlich nirgendwo soviele Idioten auf einem Fleck wie in WoW aber du findest auch nirgendwo soviele Spieler. Negativ Beispiele fallen einem ohnehin eher auf und bleiben länger im Gedächtnis.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Láir de rien

Quest-Mob
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Kommentare
68
Buffs erhalten
43
ja du gehts mit level 80 in eq2 noch in 10er inis, weil du dein level herabsetzen kannst und du für bosse leistungserfahrung erhälst, sprich deine skillpunkte, aber jedr liebt sein game auf seine art, kann auch nich verstehen warum so ein hype für einen inhaltspatch der eine neue ini bringt, die von topgilden in 2 tagen gecleart wird, oder das letzte addon in 1 1/2 tage gecleart wurde, soviel zum content
 
B

BlackSun84

Guest
So richtig gefällt mir WoW im Endcontent auch nicht. Als Level-MMOG ist WoW klasse, aber am Ende ist es schon sehr langweilig, denn wie sieht es im PvE denn aus:

1. normale 80er Inis für gute blaue Items
2. dieselben Instanzen auf heroisch für Markenitems und ein paar gute Dropps (T8)
3. ab und an einen 10er Raid für Marken und Dropps
4. mit 3.3 wieder heroische Inis und 10er Raids für Triumpfmarken (T9)
5. monatelang Marken des Frostes und des Triumphes in Inis farmen, damit man irgendwann man Arthas angehen kann

Ich merke da schon aktuell wieder, dass der Endcontent so richtig nichts für mich ist. Gerade auch, weil jetzt in der kalten Jahreszeit wieder so viel anderes, gutes erscheint wie Dragon Age oder Mass Effect. Da muss ich nicht den wertvollen Feierabend mit dem Farmen von Marken in immer denselben Instanzen zubringen, nur im Items kaufen zu können, die mich diese Instanzen noch schneller machen lassen. Aber das Problem hat WoW ja schon länger, das es bis zum Ende richtig gut ist, aber dann fällt, weil es nur stupides Farmen kennt. Und selbst die schönste Eiskronenzitadelle oder das schönste Ahn'Kahet wird beim zwanzigsten Besuch nicht schöner. Ohne Gilde wäre mein Abo wohl auch erstmal bis 3.3 pausiert und dann 3 Wochen nach 3.3 bis Cata pausiert.
 

Heronimo

Rare-Mob
Mitglied seit
14.06.2007
Beiträge
190
Reaktionspunkte
2
Kommentare
43
Buffs erhalten
18

Shintuargar

Dungeon-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
688
Reaktionspunkte
0
Kommentare
24
Buffs erhalten
12
Na, aber so motivierend scheint Everquest2 auf Dauer auch nicht zu sein, denn wie sonst könnte ich mir erklären, dass die Gilde bei Warhammer, in der ich war, überwiegend aus Ex-EQ2 Spielern bestand? Die wollten wohl mal einen Tapetenwechsel und das ist etwas, was bei jedem MMO kommen wird. Irgendwann ist alles und überall mal mehr oder weniger ausgelutscht.

Ich selbst bekomme von WoW immer noch nicht genug. Und das, obwohl ich seit Release zocke. Klar, eine gute Gilde gehört dazu. Aber ich mag auch das Universum. Den Grafikstil etc. Ich werde mit Cataclysm den dritten Itemreset mitmachen. Na und? Mir macht es trotzdem Spaß. Das kann ja jeder anders sehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Darkblood-666

Rare-Mob
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
366
Reaktionspunkte
6
Kommentare
831
Buffs erhalten
702
So richtig gefällt mir WoW im Endcontent auch nicht. Als Level-MMOG ist WoW klasse, aber am Ende ist es schon sehr langweilig, denn wie sieht es im PvE denn aus:

1. normale 80er Inis für gute blaue Items
2. dieselben Instanzen auf heroisch für Markenitems und ein paar gute Dropps (T8)
3. ab und an einen 10er Raid für Marken und Dropps
4. mit 3.3 wieder heroische Inis und 10er Raids für Triumpfmarken (T9)
5. monatelang Marken des Frostes und des Triumphes in Inis farmen, damit man irgendwann man Arthas angehen kann

Ich merke da schon aktuell wieder, dass der Endcontent so richtig nichts für mich ist. Gerade auch, weil jetzt in der kalten Jahreszeit wieder so viel anderes, gutes erscheint wie Dragon Age oder Mass Effect. Da muss ich nicht den wertvollen Feierabend mit dem Farmen von Marken in immer denselben Instanzen zubringen, nur im Items kaufen zu können, die mich diese Instanzen noch schneller machen lassen. Aber das Problem hat WoW ja schon länger, das es bis zum Ende richtig gut ist, aber dann fällt, weil es nur stupides Farmen kennt. Und selbst die schönste Eiskronenzitadelle oder das schönste Ahn'Kahet wird beim zwanzigsten Besuch nicht schöner. Ohne Gilde wäre mein Abo wohl auch erstmal bis 3.3 pausiert und dann 3 Wochen nach 3.3 bis Cata pausiert.

Was das Markenfarmen angeht habe ich eine völlig andere Sichtweise, zumindest mit meinen beiden Mainchars (Ja 2 mit denen ich auch Raide
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
) Ich hatte es bisher nicht nötig wie blöd Marken zu farmen, die vielen von alleine ab. Non Hero Equip + questitems/Rufbelohnungen für Heroinis bis Hitcap bzw beim Tank Critimmun-> Naxxramas Loots + Markenzeugs für die Marken die in Naxx abfiehlen-> Ulduar Loots + Ulduarmarken zeugs-> PdK loots usw....
Da gab es für mich immer einen nahtlosen Übergang und Embleme des frosts hab ich gar viel zu viele und kann schon nix mehr dafür kaufen was mir ein upgrade bieten würde.
Da lassen sich noch Locker Gems für kaufen. Es wär sogar noch Satt übrig um nen Twink mit +exp Zeugs zu equipen aber davon halte ich gar nix, denn auch ohne das Zeug wird man viel zu schnell LvL 80.
 

Technocrat

Welt-Boss
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
4.042
Reaktionspunkte
63
Kommentare
1.085
nachdem ein Kollege von mir es nach Jahren endlich geschafft hatte mich nach WOW zu bekommen, und ich auch vor ein paar Monaten mein Endlevel erreicht hatte, stelle ich mir nun wirklich die Frage was dieses Spiel so besonders macht. Ich möchte hier wirklich eine sachliche und ordentliche Diskussion darüber führen, da ich selber für mich nicht diesen angeblichen Qualitätsunterschied gegenüber anderer MMOS feststellen kann.

Gut das Du gekündigt hast, finde ich. Du hast nämlich den Sinn eines MMOs nicht mal ansatzweise verstanden und insofern ist das für Dich nur rausgeworfenes Geld.
 

Freezer69

NPC
Mitglied seit
16.07.2009
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Nun dieser Thread hat mich tatsälich dazu bewogen auch mal was dazu zu schreiben. Als erstes mal möchte ich keine Diskussion in Richtung "cu machs gut" oder WOW Fanboy beisteuern. Ich spiele WOW jetzt seid Release, immer wieder mit längeren Pausen. Andere MMORPG´s kommen Momentan für mich nicht in Frage, da vieles wie WOW wenn auch ausgereifter oder technisch besser ist. Ich spiele WOW weil ich Warcraft 3 + TFT geliebt habe und die anderen Warcrafts auch mochte. Ich mag dieses Universum. Und für mich ist es etwas anderes einen Gegner wie Arthas zu haben, als irgend einen anderen Gegner, mit dem ich nichts anfangen kann. Mit Arthas und den anderen berühmten Encountern hat man bereits ja in andern Blizz Spielen der Warcraft Reihe zutun gehabt, was ein riesiger Pluspunkt für WOW ist. Das einzige andere MMOPRG was mich in Zukunt interessieren wird, ist Star Trek Online, da ich ein grosser Star Trek Fan bin und hoffe dieses Spiel geht erfrischend neue Wege.

Aber nun um auf deine Frage zurück zukommen, was hat WOW was andere MMOPRG´s nicht haben:

1. Das Warcraft Franchise, die ersten 2 Millionen Spieler waren zum Grossteil Warcraft 3 Spieler. Somit hatte WOW den besten Start aller MMORPG´s, da sofort die grösste Fan Basis bereit stand und auch fleissig Werbung gemacht hat. Habe ich selber miterlebt, ganze WC3 Clans sind zu WOW gewechselt.

2. Aus dieser Zeit stammt auch die gefühlt bessere Community damals, weil damals war alles neu, die meisten hatten keine Erfahrung, nicht so viele Verschiedene Leute wie heute. Allein der Faktor das die Server nicht so voll waren, sorgten für mehr Hilfe. Damals war den Leuten klar, dass wenn ein Krieger heute hilfe bekommt, er vielleicht dein Tank von Morgen ist.

3. WOW kam zu rechten Zeit, Breitband hatte sich gerade umfangreich durchgesetzt und hatte guten Support von Blizz und der Presse, damals (wie heute) wurde WOW ja förmlich gefeiert. Die Printmedien konnten Ihre Umsetze stark erhöhen und haben also auch immer wieder versucht WOW in den Focus zu rücken, was mehr Spieler angelockt hat.

4. Blizz hat immer clever agiert, erfolgreiche Systeme von anderen MMOPRGS´s übernommen. WOW hatte zwar viele Maken, aber zum Release war es schon fehlerfreier als andere MMOPRG´s, was Kunden hielt und hält. Viele Leute haben keine Lust mehr ein neues MMOPRG voller fehler und fehlender Inhalte wie Flugwege usw. anzutesten, da all dies bereits in WOW funktioniert.

5. Der letzte Schritt war das anlocken der Casuals, diese Kundengruppe ist recht leicht zufrieden zu stellen und solange sie zufrieden sind wechseln diese nicht, auch sind diese meist kaum/garnicht über andere Games informiert. Und da WOW gerade Hype ist, wollen es viele ausprobieren und bleiben dabei. Bevor sich jemand als Casual beleidigt fühlt. Casual richtet sich für mich nicht nach der Spielzeit. Es gibt Leute die machen mit 8 Stunden in der Woche die besten Raids usw. Casual ist für mich eher der Zockertyp der Generation Wii.

6. Blizz guter Ruf. Ist auch wahr, Blizz hat sich immer um WOW gekümmert, immer Patches und Content nachgeschoben, die Server verbessert (ich sag nur zu Classic Serverausfälle und Gratis Spieltage, können eine wohl einige auch noch ein Lied singen). Blizz steht für Qualität und Spielspass! Diesen Ruf hat Blizz vor WOW gehabt und mit WOW weiter gefestigt.

Ich spiele WOW noch, weil ich seid ich es das erstemal online gespielt habe, wenig lust auf Offline Spiele habe, diese langweilen mich recht schnell und in der Gruppe kenne ich leider kein Spiel was so viel Spass macht, selbst Call of Duty, GTA wird mir online schnell langweilig, ist immer dasselbe, immer den anderen schnell erschiessen, keine unterschiedlichen Helden, Klassen usw.
Was mir an WOW Spass macht? Ich spiele sehr abwechselnd, mal Marken farmen, Ruf farmen, PVP farmen usw. Ich versuche nie immer dasselbe zu machen, dann macht alles mehr Spass und ja mir ist klar das sich viel um farmen handelt. Dennoch bin ich gerne Druide, mochte Sie in WC3 schon und mag die Flexibilität.

Ich hoffe ich konnte ausreichend Antwort geben und habe niemand mit der Textwand erschlagen.
 
TE
TE
S

soefsn

Rare-Mob
Mitglied seit
24.01.2008
Beiträge
277
Reaktionspunkte
1
Kommentare
330
Buffs erhalten
312
Gut das Du gekündigt hast, finde ich. Du hast nämlich den Sinn eines MMOs nicht mal ansatzweise verstanden und insofern ist das für Dich nur rausgeworfenes Geld.

Dann erkläre ihn mir doch bitte? Willst du mir etwa sagen das der Sinn darin besteht eine Gemeinschaft zu finden und mit dieser zu Spielen? Oder was soll der Sinn dahinter sein?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Valeriah

Quest-Mob
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
90
Reaktionspunkte
0
Kommentare
34
Buffs erhalten
47
Tipp: Spiel wow wenns dir spass macht, wenn du keinen Sinn darin siehst (wie bei mir) lass es. Wenn du einen Sinn
siehst und dich die welt, die möglichkeiten begeistern spiel es einfach ohne nachzudenken.

Ich für meinen Teil bin mittlerweile EVE Gamer und sehr begeistert von den Möglichkeiten dort.

Eine objektive diskussion über ein spiel das man immer subjektiv beurteilt ist wohl nicht möglich.

du solltest vllt auch mal an Age of Conan denken. das hat sich massiv entwickelt!
 

Orgoron

Dungeon-Boss
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
776
Reaktionspunkte
31
Kommentare
419
Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte, ist wohl nicht so recht deutlich geworden: was mir missfällt, ist das es immer nur eine Raid-Instanz für ein bestimmtes Item-Level gibt. Es gab Ulduar, dann PdK und jetzt bald Eiskronenzitadelle. Aber es gab keine Alternativ-Instanz zu Ulduar mit gleichem Item-Level. Oder zu PdK. Und zur Eiskronenzitadelle ist das auch nicht zu erwarten. Warum? Der WOTLK-Endcontent vor den ganzen Patches bescherte doch auch eine Reihe von "End-Content"-Instanzen: Naxx, Obsi und Auge. Wobei hier im Grunde aber auch nur Naxx als "richtige" Instanz zu werten ist, da Obsi und Auge auch nur noch Boss(e) klatschen war. Aber hier konnte man sich das noch aussuchen. Gehe ich Naxx oder nur eben schnell Obsi? Diese Wahl hat man seit Ulduar nicht mehr. Entweder Ulduar oder nichts. Dann mit Pdk das gleiche. Entweder das oder nichts. Heroische Modi hin oder her, es bleibt die gleiche Ini. Und wenn man dann nicht raiden geht, weil einem immer die gleichen Inis vorgesetzt werden, bleiben nur noch Dailys oder PvP. Hier könnte man doch einfach 3-4 Raid-Instanzen für das gleiche Item-Level machen. Nur, um halt mehr Abwechslung zu haben. Das wünsche ich mir auch als Casual.

Ne Ini zu programmieren ist einfach nen riesen aufwand und einfach noch mehr Leute ransetzten bringt nix je mehr Leute an WoW rumdoktern um so mehr Bugs kommen ins Game.


Wo dachten eigentlich manche Leute wo die Entwicklung der Community hinführt ?

Zuerst das Geheule das man nicht alles sieht weil man sich nicht in eine Gilde integrieren kann um den Raidcontent in vollen Zügen genießen zu können, nun wird halt jedem das Equip sonst wo hin geblasen und jeder ist Raidtauglich. Ist doch klar das unter "jeder" auch eben diese Leute dabei sind die mangels sozialer Kompetenz aus vielen Gilden geflogen sind.

Früher mussten sich diese Leute noch entweder zusammenreissen um in der Gilde zu bleiben, oder sie konnten die höheren Raids zum Teil abhaken. Aber da der 13-Euro Joker ja sagt man hat gefälligst ALLES zu sehen auch wenn man ein soziales Krüppel ist - folglich ist das eben genau DIE Entwicklung die Blizzard speziell mit WotLk so permanent unterstützt und ausbaut.

Es gibt auch Leute die nicht jeden Tag pünktlich um 16 Uhr vor der Kiste sitzen und da wirds dann schon übel in Sachen Gilde da braucht man einfach randomraids ihr könnt nicht immer von euch selber auf andere schliessen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Orgoron

Dungeon-Boss
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
776
Reaktionspunkte
31
Kommentare
419
bitte entfernen ^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Littletall

Dungeon-Boss
Mitglied seit
04.10.2009
Beiträge
612
Reaktionspunkte
9
Kommentare
86
Buffs erhalten
47
Aber hast du schon den Grimmlingflitzer aus Feralas? Ist bei mir kürzlich durch zufall gedropped, man hab ich mich gefreut *g*

Nein, noch nicht, die farmbaren Pets hab ich noch nicht in Angriff genommen. Als Allianzler kann ich den glaub ich sowieso nicht kriegen, weil die kleinen Drachen freundlich sind für mich.

Sorry für das Off Topic, wollte aber drauf antworten.

Edit: Diese dropbaren Haustiere hab ich auch noch nicht in Angriff genommen, weil sie für mich reine Glückssache sind. Ich gucke eher ab und an im AH, ob jemand eins reingestellt hat. Da hab ich letztens den azurblauen Welpling für nur 1.000 Gold gekriegt (sonst 5.000).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Darkblood-666

Rare-Mob
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
366
Reaktionspunkte
6
Kommentare
831
Buffs erhalten
702
Es gibt auch Leute die nicht jeden Tag pünktlich um 16 Uhr vor der Kiste sitzen und da wirds dann schon übel in Sachen Gilde da braucht man einfach randomraids ihr könnt nicht immer von euch selber auf andere schliessen.

Ich sitz auch gewöhnlich nicht vor 18:00-18:30 vor der Kiste und auch "nur" 3-4 Abende die Woche wenn ich Lust habe. Wo soll das Problem sein? Es gibt Gilden wie Sand am Meer da wird sich sicher auch eine finden mit für dich annehmbaren Raidzeiten
 

RhaoK

Quest-Mob
Mitglied seit
26.12.2008
Beiträge
42
Reaktionspunkte
4
Kommentare
3
Buffs erhalten
3
Als Allianzler kann ich den glaub ich sowieso nicht kriegen, weil die kleinen Drachen freundlich sind für mich.

Ja gerade als Allianzler kannst du ihn kriegen. Bis vor kurzem gabs ihn nur für die Allianz. Du bekommst ihn durch eine Questreihe, die dort in Feralas startet. An diesem Grimmtotem-Taurenlager bei diesen Drachen, etwas versteckt am Felshang, befinden sich zwei Nachtelfen, die dir die Quest geben. Hordler konnten bis vor kurzem die Drachen umhauen so lange sie wollten, nie droppte da einer. Das wurde erst vor kurzem eingeführt, da die Allianz in Sachen Pets nicht mehr bevorzugt sein sollte.
 

sarika

Rare-Mob
Mitglied seit
07.12.2007
Beiträge
374
Reaktionspunkte
2
Kommentare
112
Buffs erhalten
149
Nein, noch nicht, die farmbaren Pets hab ich noch nicht in Angriff genommen. Als Allianzler kann ich den glaub ich sowieso nicht kriegen, weil die kleinen Drachen freundlich sind für mich.

Sorry für das Off Topic, wollte aber drauf antworten.

Edit: Diese dropbaren Haustiere hab ich auch noch nicht in Angriff genommen, weil sie für mich reine Glückssache sind. Ich gucke eher ab und an im AH, ob jemand eins reingestellt hat. Da hab ich letztens den azurblauen Welpling für nur 1.000 Gold gekriegt (sonst 5.000).

du kannst aber als alli eine tolle questreihe in feralas machen, wo du zum schluß den grimmlingflitzer als belohnung erhälst. nur zur info. die quest startet in der ecke wo die tierchen auch rumfliegen. viel spaß beim erledigen, die questreihe ist echt nett.

und sorry für weiteres offtopic.

um auf das topic zurück zu kommen...ich war ursprünglich Guild Wars spieler und ich hab es gerne gespielt und zock auch heute immer mal wieder ein wenig. aber nach ner gewissen zeit ist aus den meisten spielen die luft raus, wenn man niemanden hat mit dem man zusammen spielt. ich spiele wow weil ich da eine nette gilde hab, mit der man sehr viel zusammen unternimmt, hätte ich die nicht, wäre ich warscheinlich auch schon lange weg oder würde lange pausen einlegen, bis ein neuer patch online geht.
deshalb sollte jeder das spielen was ihm gefällt und wo er seine bekanntschaften hat, aber bitte laßt doch einfach das gegenseitige geflame und gehabe, das oder das ist besser. geschmäcker sind bekanntlich verschieden, und das ist auch gut so.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Enyalios

Welt-Boss
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.021
Reaktionspunkte
7
Kommentare
18
Buffs erhalten
23
Es gibt auch Leute die nicht jeden Tag pünktlich um 16 Uhr vor der Kiste sitzen und da wirds dann schon übel in Sachen Gilde da braucht man einfach randomraids ihr könnt nicht immer von euch selber auf andere schliessen.

Ich hatte damals auch keine guten Vorraussetzungen:

Schichtarbeit(Vormittag / Nachmittag) und meine Frau konnte unter der WOche nur bis maximal 23 Uhr spielen.

Wie ein Vorposter schon sagte gibt es genug Gilden, früher sogar noch mehr, ich habe auch eine gefunden wo es gepasst hatte.
 
Oben Unten