Offiziell, Weiterer Rückgang auf insgesamt 5,6 Millionen Abos

Elathar

Rare-Mob
Mitglied seit
22.05.2008
Beiträge
404
Reaktionspunkte
10
Kommentare
253
Es war ja nicht sonderlich verwunderlich, dass die Zahlen nun rapide am sinken sind. 

WoW hat nun die gleichen Abozahlen, wie zu Classic November 2005. Nur das die Zahlen weiter sinken werden und nicht ansteigen.

 

http://www.mmo-champion.com/content/

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Derulu

Teammitglied
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
7.258
Reaktionspunkte
683
Kommentare
20.912
Buffs erhalten
15.426
Und was möchtest du uns damit sagen?

Irgendwelche Diskussionsanregungen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sh1k4ri

Raid-Boss
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
10.579
Reaktionspunkte
356
Kommentare
93
Buffs erhalten
139
Natürlich sind die Zahlen am sinken. Nach den ganzen schlechten News ist das doch überhaupt nicht verwunderlich. Und auch ganz normal. 

 

Trotzdem, FF14 ist mit 4-5 Mio Accounts nicht mehr sooo weit entfernt.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Philistyne

Rare-Mob
Mitglied seit
19.07.2009
Beiträge
251
Reaktionspunkte
15
Kommentare
33
Buffs erhalten
18
Das Spiel ist immerhin seit nun mehr 10 Jahren am Start. Welches Spiel hat dann immer noch über 5 Millionen Abonenten ? Und wenn die neue Erweiterung kommt steigen die Zahlen eh wieder 😄
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
E

Elathar

Rare-Mob
Mitglied seit
22.05.2008
Beiträge
404
Reaktionspunkte
10
Kommentare
253
Glaubt ihr Blizzard merkt, dass sie die Dinge die WoW ausgemacht haben bis WotLK, nach und nach entfernt haben und eventuell wieder back to the roots finden ?

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sh1k4ri

Raid-Boss
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
10.579
Reaktionspunkte
356
Kommentare
93
Buffs erhalten
139
Sie müssen mit dem neuen Addon genug Anreize schaffen, und ich meine wirkliche Anreize, keine verdammte Garnision, sondern neue Klassen/Rassen/Gameplaymechaniken/grafische Veränderungen. Das würde mich zumindest motivieren, nochmal reinzuschnuppern. 

 

Man muss bedenken, nächstes Jahr kommt der Film raus. Die Chance ist also da, nochmal so einen Hype zu generieren wie auch schon zu WoD. Nur sollten sie diesmal abliefern und keine Twitter/Selfie Funktionen einbauen. Die braucht niemand. Und nicht auf der Hälfte des Weges die Entwicklung einstellen. Sowas ist einfach nur schrecklich.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Danny V

Quest-Mob
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
94
Reaktionspunkte
3
Kommentare
140
Buffs erhalten
94
Natürlich sind die Zahlen am sinken. Nach den ganzen schlechten News ist das doch überhaupt nicht verwunderlich. Und auch ganz normal. 
 
Trotzdem, FF14 ist mit 4-5 Mio Accounts nicht mehr sooo weit entfernt.

Accounts ja, aber nicht zahlende Spieler. FFXIV ist toll, aber von den Abozahlen von WoW kann es momentan nur träumen ;)
Allerdings trifft man sich bald in der Mitte, wenn es so weiter geht :D

Zum Thema:
Klar, dass WoW weiter verliert. Meiner Meinung nach reagieren sie aber sehr gut damit, dass sie nur ein Jahr nach WoD die neue Erweiterung bringen. Wir wissen alle, dass da wieder Millionen an Spielern zurückkehren werden und hey, eventuell schaffen sie ja endlich DIE Revolution, die die Themepark-gesättigten Spieler wieder länger binden wird. Mehr erfahren wir am Donnerstag, noch mehr einige Monate nach Release der neuen Erweiterung.
Bis dahin bleibt WoW trotzdem das, was es ist: Der Platzhirsch im Bezahl-MMO Sektor, der im Herzen eines jeden Fans einen Platz für die Ewigkeit reserviert hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Isur

NPC
Mitglied seit
08.08.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ist es aber nicht so, dass vor allem in China, Japan die ganzen Leute in Internetcafes gehen um zu zocken und das das Bezahlsystem bei denen anders ist, weshalb die eh nicht bei den Abozahlen erscheinen??

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
O

Ogil

Guest
Richtig ist, dass dort das Bezahlsystem anders ist (mit Abrechnung nach wirklicher Spielzeit) aber deswegen zaehlen die Spieler in Asien trotzdem in die genannten Zahlen. Es wurde ja auch immer betont, dass gerade dort momentan die groessten Verluste an Spielern zu verzeichnen waren...

 
Zuletzt bearbeitet:

Negev

Rare-Mob
Mitglied seit
05.02.2009
Beiträge
362
Reaktionspunkte
19
Kommentare
322
Buffs erhalten
99
Und was möchtest du uns damit sagen?

Irgendwelche Diskussionsanregungen?
 

Im offiziellen Forum wird lebhaft über dieses Thema diskutiert: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/15161281041

Nur auf Buffed ist tote Hose. Bei Mods die jegliche Blizzard-Kritik ersticken wollen - kein wunder.

 

Aber gut, vielleicht ist es nicht nur eure Schuld. Es mag auch daran liegen das die Spielerzahlen (also auch eure Community (noch stärker davon betroffen)) tatsächlich rückläufig sind. Auch da wo es richtig weh tut: an der Basis.

 

Richtig ist, dass dort das Bezahlsystem anders ist (mit Abrechnung nach wirklicher Spielzeit) aber deswegen zaehlen die Spieler in Asien trotzdem in die genannten Zahlen. Es wurde ja auch immer betont, dass gerade dort momentan die groessten Verluste an Spielern zu verzeichnen waren...
 

Immer sind die Asiaten schuld... so Argumentiert Blizzard immer - spielt überhaut noch jemand WoW in Asien?

 

 

Meiner Meinung nach liegt es daran das WoW, fern ab von Raids, keine Herausforderungen mehr bietet.

Hierzu ein Post der alles auf den Punkt bringt:


 

 

Es hat früher alles länger gedauert, aber das war es auch was den Chrakter ausgemacht hat, man hatte Dinge erlebt, gemeinsam, alleine, wurde zusammengeschweißt mit anderen, das was dem Charakter tiefe verliehn hat, mir geht es nicht um die Zeit, den Leute ändern sich, sondern um die Erlebnisse, und die bleiben heutzutage einfach aus weil alles nurnoch wie fastfood wirkt.

Das was fehlt ist richtiger Content, genau wie zu BC/Wotlk zeiten, etwas das auch die breite Masse machen kann, aber nicht zu leicht ist.

-Ruf farmen, gab nützliche Dinge
-Heroics gaben nützliche Dinge
-Berufe gaben nützliche Dinge

Man konnte vieles machen, nehmen wir mal die Heroics, mein Lieblingsbeispiel, ich denke da an das Schattenlabyrinth zurück, 4-5 Stunden auf Heroic, keine perfekte Gruppe, aber es hatte spass gemacht, der zusammenhalt war da und das zählte, Mobs haben noch gefeart etc, heute kennen die Leute doch garkein CC mehr, da rusht man einfach durch, WENN man glück hat gibts noch ein Hi & und am ende ein BB. Man hatte einfach viel zu tun, die Instanzen waren auch nicht in 20-30 Minuten durch, aber dafür gabs dann auch nützliches Equip. Was ich besonders schlimm finde ist dieser abnormale verschleiß von Itemlevels, jeder größere Patch legt nochmal 20-30 Itemlevel oben drauf, somit werden die alten Rüstungen aus Heros z.b einfach wertlos, alles ist nurnoch auf schnell schnell ausgerichtet, ich hoffe das hat Blizz eingesehn, die Mythic Dungeons und BC Timewalk Dungeons sind schonmal die richtige Richtung.
Quelle: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/15161281041?page=3#44
 

Und sorry wegen der Blöden Formatierung. Hab keine lust wegen der ungeschickten Forum-Programmierung da nochmal fleißarbeit zu betreiben.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.729
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.121
Buffs erhalten
912
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Harold_vs_Kumar

Rare-Mob
Mitglied seit
04.07.2009
Beiträge
298
Reaktionspunkte
52
Kommentare
229
Buffs erhalten
303
 

Im offiziellen Forum wird lebhaft über dieses Thema diskutiert: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/15161281041

Nur auf Buffed ist tote Hose. Bei Mods die jegliche Blizzard-Kritik ersticken wollen - kein wunder.

 

[...]
 

Kritik ist hier durchaus erlaubt, aber sie muss auch Begründet sein. "ololol blizz is scheiße classix war epiK!!!" Is keine gute Kritik und mitunter vergreifen sich da so einige in ihrem Ton. Und obwohl ich hier auch gelegentlich recht polemisch werde, was ich ganz offen zugebe, wurde nich einer meiner kritischen Kommentare zu Artikeln entfernt.
Dass hier auch nich soviel im Forum los ist, liegt aber tatsächlich auch an dem Rückgang des WoW-Interesses. Es gab mal ne Zeit, da gabs hier jeden Tag zig Posts von Leuten. Die Zeiten sind halt vorbei. Ähnlich wie bei einigen Ex-Spielern von WoW, hat sich auch die Buffed-Com zu Mitbewerbern aufgemacht oder ganz aufgehört. Man sieht kaum noch Leute von früher hier, wo sind die Dinis, die Fremder und die B1ubbs?

Haben wahrscheinlich mehr im RL zu tun, als sich hier rumzutreiben.

 

Und KaeptenIglo hats ja auch schon gesagt, der Trend hier geht weg von Foren-Threads hin zu Artikel-Kommentaren. Da hast du noch knapp über 100 Kommentare innerhalb kürzester Zeit.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten